golf for business



Golfausr?

Golf News

    Übersicht News

Home News European Tour News

BMW International Open 2015

Die BMW International Open finden 2015 wieder im Golfclub München-Eichenried in der Nähe von Ismaning statt. Der Platz wurde auch diesmal wieder etwas verlängert. Von 6.544 auf 6.566 Meter. Das ist auf dem Platz mittlerweile ziemlich schwierig geworden. Und so hat man versucht, die Wasserhindernisse etwas spielentscheidender zu machen. Trotzdem wird es wieder sehr niedrige Ergebnisse geben, schließlich ist dies kein Majorturnier unter der Verantwortung der USGA, sondern ein harmonisches Treffen in der bayrischen Flachebene. Für viel Harmonie sorgt die wie immer perfekte Organisation, die vor allem bemüht ist, die Zeit in München für die Spieler so angenehm wie möglich zu machen.

Trotz es guten Rufs dieses Turniers, sind einige namhafte Pros wohl nicht mehr dazu zu bewegen, von der PGA Tour in den USA den beschwerlichen Weg nach Deutschland anzutreten. Zu nennen sind hier zum Beispiel Ernie Els, Paul Casey, Miguel Angel Jimenez und Sergio Garcia. Vor zwei Jahren war auch noch Dustin Johnson in München. Den wird man wohl ohne Handgeld nicht wiedersehen werden. Vierzehn Deutsche sind in diesem Jahr im Spielerfeld. Darunter Martin Kaymer, Marcel Siem, Maximilian Kieffer, Moritz Lampert, Bernd Ritthammer, Marcel Schneider, Florian Fritsch, Anton Kirstein, Stephan Jaeger, Julian Kunzenbacher, Philipp Mejow, Max Rottluff (AM), Yannik Paul (AM) und Dominic Foos (AM). Bernghard Langer ist in diesem Jahr nicht dabei.

Mehr unter http://www.europeantour.com


25.06.2015

Drei Spieler führen nach 65 bei BMW International Open

Daniel Gaunt, Rafa Cabrera-Bello und Lasse Jensen führen nach einer 65er Runde in München Eichenried. Den vierten Platz belegt de Engländer Andrew Johnston. Aussichtsreich mit zwei Schlägen Rückstand auf die Führenden liegen auch Henrik Stenson und Tommy Fleetwood im Rennen. Der beste Deutsche in Runde 1 war nicht wie erhofft Martin Kaymer, sondern Marcel Schneider und Florian Fritsch mit einer 68er Runde. Anton Kirstein war mit 70 Schlägen ebenfalls eine positive Überraschung. Marcel Siem und Bernd Ritthammer schafften eine 71, während Martin Kaymer und Max Kieffer über eine Par-Runde nicht hinauskamen. Alle anderen deutschen Starter liegen bereits über Par und müssen sich um den Cut ernste Sorgen machen.


26.06.2015

Kaymer draußen, Rafa Cabrera-Bello in Führung

Der Spanier Rafa Cabrera-Bello hat ein zweite großartige Runde auf dem Platz in Eichenried hingelegt. Bei 12 unter Par liegt er nun in alleiniger Führung vor James Morrison bei 11 unter. Lasse Jenden aus Dänemark und der Engländer Michael Hoey teilöen sich den dritten Platz bei 10 unter Par. Henrik Stenson hat an Boden verloren, nachdem er nur eine 71 spielen konnte. Er teilt sich den 13. Rang u.a. mit Retief Goosen und Marcel Schneider, dem aktuell besten Deutschen. Bernd Wiessberger liegt einen Schlag dahinter auf dem geteilten 26. Rang. Den 38. Platz teilt sich Florian Fritsch mit Joost Luiten, der letzte Woche noch dei der US Open vier Tage gekämpft hat. Auf dem geteilten 52. Platz liegen Marcel Siem, Max Kieffer und Anton Kirstein.
Martin Kaymer war mal wieder eine Enttäuschung. Wahrscheinlich wäre die Turnierleitung in Versuchung geraten worden, den Cut bei 2 unter Par zu setzen, um Kaymer ins Wochenende zu retten. Nachdem der vermeintliche beste Deutsche auf der 18 aber überflüssiger Weise seinen Abnschlag im Wasser versenkt hat und sich ein Bogey einfing, konnte der Cut getrost auf -1 gesetzt werden, so dass man nur mit 65 Spielern ins Wochenende gehen muss. Bei einer ungewisssen Wetterlage sicher die beste Entscheidung. Für die junden deutschen Amateure Dominik Foos, Max Rottluff und Yannik Paul war erwartungsgemäß nach zwei Tagen Schluß. Von Bernd Ritthammer war dagegen mehr zu erwarten gewesen. Vielleicht klappt es im nächsten Jahr.


27.06.2015

James Morrison übernimmt Führung

James Morrison nutzte den Moving Day der BMW International Open um mit zwei Schlägen in Führung zu gehen. Sein eher von der zweiten Liga bekannte Landsmann Chris Paisley liegt auf dem zweiten Platz. Einen Schlag dahinter überraschte Thongchai Jaidee. Während es für den Spanier Rafa Cabrera-Bello nach einer 74 in den Keller ging, arbeitet sich sein Landsmann Pablo Larrazabal durch eine 69 nach vorne. Die namhaftesten Spieler Henrik Stenson und Retief Goosen teilen sich den erlften Platz. Da wird es mit dem Sie am Sonntag schon schwer.
Anton Kirstein hat am Samstag eine 69 gespielt und ist nun der beste Deutsche als 22. auf dem Leaderboard. Marcl Schneider liegt auf Rang 26 und Max Kieffer teilt den 32. Platz.

bmw

28.06.2015

Pablo Larrazabal gewinnt gegen anstürmenden Henrik Stenson

BMW International Open - Pablo LarazabalEs musste schon eine 66 am Finaltag sein, damit sich Pablo Larazabal gegen Henrik Stenson durchsetzen konnte. Der Schwede spielte eine 65 und nicht wenige waren geneigt, auf in zu wetten. Aber der junge Spanier blieb ebenfalls am Sonntag bogeyfrei und konnte durch einige herausragende Putts insgesamt 6 Birdies notieren. Der junge Engländer Chris Paisley war bis zur 13 ebenfalls noch gut im Rennen, lag zwei unter Par für den Tag. Doch dann folgte ein Bogey auf der schweren 14 und Birdie, Bogey auf 16 und 17. Das Par auf der 18 sicherte ihm dann aber den alleinigen dritten Platz und den fettesten Preisscheck seiner bisherigen Karriere. James Morrison vergeigte den möglichen Sieg durch eine katastrophale 77 am Finaltag - die übliche Golfgeschichte also.
Marcel Schneider spielte von allen Deutschen das konstantste Golf. Mit einer 70 am Sanntag sicherte er sich den geteilten 20. Platz. Max Kieffer konnte sich dank einer 71 um drei Plätze auf den geteilten 29. Rang verbessern. Florian Fritsch wiederholte die 68 von Runde 1 und kletterte damit 15 Plätze auf den geteilten 40. Rang. Da war mehr drin, aber die 74 vom Samstag waren zu schlecht. Anton Kirstein hat am Sonntag leider Nerven bekommen. Durch eine 75 rutschte er auf den geteilten 55. Platz ab.
Marcel Siem enttäuchte in der Finalrunde mit einer 72. Vor allem fiel er wieder in alte dumme Muster. Auf der 16 versuchte er das mittlerweile bestens vom Wasser verteidigte Grün direkt vom Abschlag unzugreifen. Diese Dummheit bezahlte er mit einem Doppelbogey. Siem spielte während der 4 Tage in München 18 Birdies und ein Eagle, aber auch 9 Bogeys und drei Doppelbogeys. Hätte er nur statt der zwei Doppelbogeys auf der 16 dort jeweils ein Birdie gespielt, wäre er bei 11 unter Par auf dem geteilten 11. Rang gelandet. Statt 9.200 € Preisgeld wären es also ungefähr 31.000 € geworden. Man kann doch nicht von einer verseuchten Golfsaison sprechen und dann immer nur riskantes Deppengolf spielen.


Pablo Larrazabal bei der Siegerehrung


Das abschließende Leaderboard nach 72 Löchern:

1 Pablo Larrazabal ESP-1770 66 69 66 - 271€ 333,330
2 Henrik Stenson SWE-1667 71 69 65 - 272€ 222,220
3 Chris Paisley ENG-1569 67 66 71 - 273€ 125,200
T4 Retief Goosen RSA-1468 70 69 67 - 274€ 84,933
T4 Carlos del Moral ESP-1469 71 65 69 - 274€ 84,933
...
T20 Marcel Schneider GER-968 70 71 70 - 279€ 22,029
T29 Max Kieffer GER-772 69 69 71 - 281€ 15,673
T47 SIEM Marcel GER-567 68 69 71 - 283€ 9,200
T55 Anton Kirstein GER-370 71 69 75 - 285€ 6,600



So war es in der Vergangenheit:
BMW International Open 2014     BMW International Open 2013
BMW International Open 2012     BMW International Open 2011
BMW International Open 2010     BMW International Open 2009


Mehr unter http://www.europeantour.com




Golf-News 2011   •   Golf-News 2010   •   Golf-News 2009   •   Golf-News 2008   •   Golf-News 2007



Anzeige
Edelmetall Eisenschlger


© 2016 golf for business - Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Entsprechende Anfragen senden Sie bitte an info@golf-for-business.de
    © 2016 golf for business           Home      Seite druckennach oben



Verwandte Seiten:

Golf Neuheiten
European Tour
US PGA Tour
Golfreisen Angebote

Mister Wong del.icio.us Google alltagz YiGG Webnews BlinkList Folkd Linkarena icio
Bookmarken bei
...

Golfmeldungen und Golfnachrichten, Golf-News

 


Geschichte

Bisherige Sieger

2014 - Fabrizio Zanotti (Paraguay)
2013 - Ernie Els (Südafrika)
2012 - Danny Willett (England)
2011 - Pablo Larrazabal (Spanien)
2010 - David Horsey (England)
2009 - Nick Dougherty (England)
2008 - Martin Kaymer (Deutschland)
2007 - Niclas Fasth (Schweden)
2006 - Henrik Stenson (Schweden)
2005 - David Howell (England)
2004 - Miguel Angel Jiménez (Spanien)
2003 - Lee Westwood (England)
2002 - Thomas Björn (Dänemark)
2001 - John Daly (USA)
2000 - Thomas Björn (Dänemark)
1999 - Colin Montgomerie (Schottland)
1998 - Russell Claydon (England)
1997 - Robert Karlsson (Schweden)
1996 - Marc Farry (Frankreich)
1995 - Frank Nobilo (Neuseeland)
1994 - Mark McNulty (Simbabwe)
1993 - Peter Fowler (Australien)
1992 - Paul Azinger (USA)
1991 - Sandy Lyle (Schottland)
1990 - Paul Azinger (USA)
1989 - David Feherty (Nordirland)





 Wichtige Links


 Offizielle Websites
 Deutscher Golf Verband
 European Tour
 European Tour Order of Merit
 US PGA Tour
 PGA TOUR Money Leaders
 FedExCup Points
 World Golf Ranking

 Aktuelle Golfmeldungen
 GOLFmagazin
 Golf aktuell
 Golfsportmagazin
 GOLFtime
 Golfplus.de




GolfmeldungenGolfmagazin




  RSS-Feeds

Sportgate Golf

Eurosport Golf

Focus Golf-News

Golfsportmagazin

1asport.de Golf

Pinposition Golfsport


Destination Golf

PGA Golf News

BBC Sport | Golf

Scotsman.com Golf




Golfbegriffe (2):  Back Nine

Platzunterteilung: Früher wurden Plätze so gebaut, dass man sich beim Spiel der ertsen neun Löcher vom Clubhaus entfernte ("Front Nine") und bei den zweiten neun Löchern wieder in Richtung Clubhaus spielte ("Back Nine"). Daher findet man auch heute noch häufig die Bezeichnung "Out" für die ersten und "In" für die zweiten neun Löcher. Inzwischen werden aber alle Golfplätze so gebaut, dass man sich nach neun Löchern wieder am Clubhaus befindet, um so auch halbe Runden und den Start von zwei Abschlägen (Loch 1 und 10) bei Turnieren zu ermöglichen.

 

  Impressum      Kontakt      Mediadaten      Website weiterempfehlen

Surftipps:   MyGolf  -  Golf Instructor  -  Mediengolfer  -  After Work Golf  -  Golfshop  -  Clubfitter

home
Sitemap

Lexikon
golf for business
golf for business
Golfnachrichten


     Werbebanner durch
     

Golf-News
Golf bei Facebook
Golf bei Twitter