golf for business



Golfausrüstung

Golf News

    Übersicht News

Home News US PGA Tour News

John Deere Classic 2015

Die John Deere Classic finden wie inzwischen jedes Jahr auf dem TPC Deere Run in Silvis, Illinois, statt. Dies ist einer von insgesamt 23 TPC-Plätzen, die selbst von der US-PGA betrieben werden. Alle TPC-Plätze zeichnen sich durch viel Raum für die Zuschauer und stadionartige Naturhänge um die Grüns aus.

John Deere ClassicViele werden sich an dieses Turnier wahrscheinlich erinnern, weil hier vom Hauptsponsor die normalen Abschlagmarkierungen durch Miniatur-Modelle der Fahrzeuge erstzt werden, die von der Firma John Deere produziert werden. Das sind neben Traktoren auch Bagger und Frontlader. Das ist jedenfalls eine nette Idee.
Beim Lieblingsturnier von Steve Stricker ist allerdings Zach Johnson diesmal der Titelverteidiger.

Mehr unter http://www.JohnDeereClassic.com


12.07.2015

Jordan Spieth gewinnt bei John Deere Classic

Hier hat er seinen ersten Sieg gefeiert und hier holt er sich den vierten Turniersieg in diesem Jahr. Jordan Spieth ist in aller Munde und alles schaut gebannt auf seinen Auftritt in der nächsten Woche. Wird er das dritte Major in diesem Jahr gewinnen. Bei der John Deere Classic war der Verlauf geradezu typisch. Trotz eines schwachen Starts mit 71 Schlägen, hat sich sein solides Spiel am Ende durchgesetzt. Vor allem sein Putten lässt ihn Birdies notieren, wo andere mit bestenfalls einem Par vom Grün gehen. Mit 64 am Freitag und 61 am Samstag war der schwache Auftakt schnell vergessen. Mit einer durchschnittlichen 68 wurde Spieth von Tom Gillis ins Stechen gezwungen. Hier behielt aber der junge Amerikaner gegenüber seinem älteren Landsmann die Oberhand. Das ist ja das Problem. Jordan Spieth spielt grundsolide, ohne dass er dabei spektakuläre Schläge produzieren würde. Er muss es ja auch nicht. Für die Zuschauer waren Siege von Tiger Woods und Phil Mickelson immer schöner anzuschauen. Aber daran wird man ich in Zukunft gewöhnen müssen.

Erwähnenswert ist noch, dass der Neuseeländer Danny Lee am Anfang der Finalrunde seinen Ball auf dem Fairway markierte und seinem Caddy zum Putzen rüberwarf. Er dachte, dass auch am Sonntag noch mit "Besserlegen" gespielt wird. Das war ein dummer Irrtum und kostete ihm einen Strafschlag ubnd damit die Teilnahme am Stechen. Den Fehler wird er aber bestimmt nicht noch einmal machen.


Leaderboard nach 72 Löchern:
1 Jordan Spieth-2071 64 61 68 - 264
2 Tom Gillis-2066 65 69 64 - 264
T3 Zach Johnson-1966 68 66 65 - 265
T3 Danny Lee-1968 68 62 67 - 265


Mehr unter http://www.pgatour.com


So war es in den letzten Jahren:
John Deere Classic 2013
John Deere Classic 2012
John Deere Classic 2011
John Deere Classic 2010
John Deere Classic 2009



Golf-News 2010   •   Golf-News 2009   •   Golf-News 2008   •   Golf-News 2007



Anzeige
Edelmetall Eisenschlger


© 2016 golf for business - Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Entsprechende Anfragen senden Sie bitte an info@golf-for-business.de
    © 2016 golf for business           Home      Seite druckennach oben



Verwandte Seiten:

Golf Neuheiten
European Tour
US PGA Tour
Golfreisen Angebote

Mister Wong del.icio.us Google alltagz YiGG Webnews BlinkList Folkd Linkarena icio
Bookmarken bei
...

Golfmeldungen und Golfnachrichten, Golf-News

 


Geschichte

Die bisherigen Sieger

Drei Spieler in der Geschichte dieses Turniers konnten bisher ihren Titel verteidigen. Deane Beman 1972, David Frost 1993 und Steve Stricker 2010.

Quad Cities Open
1971 Deane Beman 277
1972 Deane Beman 279
1973 Sam Adams 268
1974 Dave Stockton 271

Ed McMahon-Jaycees Quad Cities Open
1975 Roger Maltbie 275
1976 John Lister 268
1977 Mike Morley 267
1978 Victor Regalado 269
1979 D.A. Weibring 266

Quad Cities Open
1980 Scott Hoch 266
1981 Dave Barr 270

Miller High Life QCO
1982 Payne Stewart 268
1983 Danny Edwards 266
1984 Scott Hoch 266

Lite Quad Cities Open
1985 Dan Forsman 267

Hardee's Golf Classic
1986 Mark Wiebe 268
1987 Kenny Knox 265
1988 Blaine McCallister 261
1989 Curt Byrum 268
1990 Joey Sindelar 268
1991 D.A. Weibring 267
1992 David Frost 266
1993 David Frost 259
1994 Mark McCumber 265

Quad City Classic
1995 D.A. Weibring 197
1996 Ed Fiori 268
1997 David Toms 265
1998 Steve Jones 263

John Deere Classic
1999 J.L. Lewis 261
2000 Michael Clark II
2001 David Gossett 265
2002 J.P. Hayes 262
2003 Vijay Singh 268
2004 Mark Hensby 268
2005 Sean O'Hair 268
2006 John Senden 265
2007 Jonathan Byrd 266
2008 Kenny Perry 268
2009 Steve Stricker 264
2010 Steve Stricker 258
2011 Steve Stricker 262
2012 Zach Johnson 264




Immer informiert

Bestellen Sie unseren Newsletter für Golfer





eintragen entfernen



 Wichtige Links


 Offizielle Websites
 Deutscher Golf Verband
 European Tour
 European Tour Order of Merit
 US PGA Tour
 PGA TOUR Money Leaders
 FedExCup Points
 World Golf Ranking

 Aktuelle Golfmeldungen
 GOLFmagazin
 Golf aktuell
 Golfsportmagazin
 GOLFtime
 Golfplus.de




GolfmeldungenGolfmagazin




  RSS-Feeds

Sportgate Golf

Eurosport Golf

Focus Golf-News

Golfsportmagazin

1asport.de Golf

Pinposition Golfsport


Destination Golf

PGA Golf News

BBC Sport | Golf

Scotsman.com Golf




Golfbegriffe (6):  Boden in Ausbesserung

Boden in Ausbesserung ist jeder Teil des Platzes, der auf Anordnung der Spielleitung als solcher gekennzeichnet oder durch deren Befugte dazu erklärt worden ist. Eingeschlossen sind zur Beseitigung angehäuftes Material und von Platzpflegern gemachte Löcher, auch wenn sie nicht entsprechend gekennzeichnet sind. Pfosten und Linien, die Boden in Ausbesserung bezeichnen, liegen innerhalb dieses Bodens. Pfosten, die Boden in Ausbesserung bezeichnen, sind Hemmnisse. Boden in Ausbesserung erstreckt sich von den Grenzen senkrecht nach unten, aber nicht nach oben. Ein Ball ist im Boden in Ausbesserung, wenn er darin liegt oder ihn mit irgendeinem Teil berührt. Anmerkung 1 Abgeschnittenes Gras und andere Materialien, die auf dem Platz liegengelassen, aber nicht zur Beseitigung bestimmt wurden,sind nicht Boden in Ausbesserung, sofern sie nicht entsprechend gekennzeichnet sind. Anmerkung 2 Die Spielleitung darf durch Platzregel bestimmen, daß in Boden in Ausbesserung oder in einem behördlich schützenswerten Landschaftsteil, der als Boden in Ausbesserung bezeichnet ist, nicht gespielt werden darf.

 

  Impressum      Kontakt      Mediadaten      Website weiterempfehlen

Surftipps:   MyGolf  -  Golf Instructor  -  Mediengolfer  -  After Work Golf  -  Golfshop  -  Clubfitter

home
Sitemap

Lexikon
golf for business
golf for business
Golfnachrichten


     Werbebanner durch
     

Golf-News
Golf bei Facebook
Golf bei Twitter