golf for business



Golfausrüstung

Golf Glossar

    Übersicht Fachwissen



Anzeige

Home Fachwissen Glossar

Golf Glossar K

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 


Kakao
Damit ist das tiefste, unangenehmste Rough gemeint.

Kanonenstart
Alle Teilnehmer eines Turniers werden auf die einzelnen Spielbahnen verteilt. Sie schlagen zur gleichen Startzeit ab. Der Start wird mit einer Pistole oder Pressluft-Hupe signalisiert. Dadurch können Turniere zeitlich drastisch verkürzt werden.

Kerze
Wenn man einen Ball z.B. bei einer Roughlage oder durch zu hohes aufteen praktisch unterschlägt und nur mit der Oberkante der Schlagfläche trifft, wird dieser sehr hoch aber eben auch nicht sehr weit fliegen. So einen Schlag nennt man Kerze.

Kippen
Schwungfehler, wenn sich während des Rückschwungs die linke Schulter (bei Rechtshändern) nicht mitdreht, sondern absackt.

Kitty Litter
Ausdruck für einen Bunker.

Kleiderordnung
Obwohl es sicher keine einheitliche, vorgeschriebene Kleiderordnung im Golfsport gibt, bitten die meisten Clubs die Spieler darum, gewisse Kleidungsstücke wie z.B. Bluejeans, Muskelshirts oder Trainingsanzüge nicht zu tragen.

Knee Knocker
Englischer Ausdruck für weiche Knie, also das Gefühl, dass einem Golfer überkommt, wenn er einen wichtigen Putt zu machen hat oder über ein Wasserhindernis spielen muss.

Knickerbocker
Damit wird ein besonderer Hosenschnitt bezeichnet, der in den Anfägen des Golfsports nd bis ins 20. Jahrhundert hinein viel getragen wurde. Dabei endeten die Hosenbeine unterhalb der Knie und wurden dort zusammengebunden oder geknöpft. Dazu trug man knielange Strümpfe. Der letzte Golfer, der mit diesn Hosen auf sich aufmerksam machte, war Payne Stewart.

Knöchel
Der Griff spielt beim Golfen eine viel größere Rolle, als viele glauben. Nur der richtige Griff ermöglicht einen sauberen Schwung, beim dem schließlich im Treffmoment die Schlagfläche senkrecht zum Ziel steht. Um zu überprüfen, ob der Griff richtig ist, gilt der Satz, dass zwei Fingerknöchel der linken Hand (beim Linkshänder die rechte Hand) sichtbar sein müssen.

Kompression
Die Maßzahl für jenen Druck, durch den der Ball im Test mit einem Standardgewicht deformiert wird, bezeichnet die Ballhärte. Ein Ball mit C (=Compression) 100 ist härter als ein solcher mit 80 oder 90. Oftmals ist die Härte eines Balles auch daran zu erkennen, daß die Ballnummer bei Kompression 90 rot gedruckt wird und bei Kompression 100 schwarz ist.

Kosten beim Golf
Golf gilt für viele Menschen immewr noch als elitärer Sport für Reiche. Das ist aber längst überholt. Die vielen neuen Golfclubs der letzten Jahre haben längst auf den Markt reagiert und moderate Mitgliederkosten definiert. Aber auch einige renomierte Golfclubs mussten auf die Überalterung der Mitgliederstruktur reagieren. Von wenigen Traditionsclubs und Anlagen in Top-Lage abgesehen, liegen die Kosten fürs Golfen heute im Bereich eines besseren Fitnessclubs. Folgende Kosten kommen auf einen Golfer zu:
Aufnahmegebühr: € 0,- bis 20.000,- (Jahresmitgliedschaft bis Edel-Club)
Jahresbeitrag: € 540,- bis 1.600,- (Firmenclub- bis Jahresmitgliedschaft)
Golfschläger: € 249,- bis 2.000,- (Einsteigerset bis Markenschläger)
Golfschuhe: € 49,- bis 229,- (Auslaufmodell bis Top-Neuheit)

Kotelett
Mit Kotelett aber auch Schnitzel wird ein viel zu dickes, herausgeschlagenes Divot bezeichnet.

Kratzen
Trotz schlechter Schläge noch ein gutes Ergebnis spielen.

Kufen
(englisch: Rails) Schienen an der Sohle eines Holzes. Sie sind vor allem als Erleichterung für schwierige Lagen gedacht.

Künstliche Hilfsmittel
Beim Golfen ist im Grunde jede Art von künstlichen Hilsmitteln verboten. Windmesser, Zollstock und Bandmaß haben auf dem Golfplatz nichts verloren. Seit 2008 sind aber grundsätzlich Entfernungsmesser zulässig. Golfprofis machen ja vor einem Turnier ihre Vermessungen und notieren akribisch die Entfernungen aller Bäume und Büsche zum Grünanfang. Diese Hilfe soll grundsätzlich auch für Amateure möglich sein. Da Amateure aber nicht am Vortag dafür auflaufen können, billigt man diesen den Gebrauch eines Entfernungsmesser zu. Allerdings obliegt hier die letzte Entscheidungsgewalt beim Club, also besser vorm Turnier nachfragen.

Kunstschlag
Unter einem Kunstschlag versteht man meist einen Troubleshot, der zum Beispiel durch eine Astgabel, oder mit Drall um einen Baum herum, gespielt werden muß.

Kurze Eisen
Zu den kurzen Eisen zählen die Schläger 7, 8 und 9 sowie alle Wedges.

Kurze Maus
Mit kurze Maus kann man entweder einen zu kurz gelassenen Putt oder eine sehr kurze Golfbahn gezeichnen.

Kurzes Spiel
Das kurze Spiel wird für einen guten Score immer notwendig sein und sollte vom Anfänger besonders intensiv auch mit Golflehrern geübt werden. Meistens wird das kurze Spiel, d.h. kurze Annäherungsschläge gegenüber den Abschlägen, sehr vernachlässigt.

Kürzer greifen
Den Schläger weiter unten am Griff fassen.

Kurzplatz
An manche Golfplätze ist ein Kurzplatz angegliedert, auf dem Golfspielinteressierte erste Spielversuche unternehmen können, ohne den normalen Spielbetrieb zu stören. Der Kurzplatz besteht meist aus mehreren Par3 Löchern. Für Fortgeschrittene bietet der Kurzplatz die Möglichkeit das kurze Spiel zu üben. In Urlaubsregionen in Südeuropa werden Kurzplätze in freie Räume von Wohngebieten reingeqätscht, um dem Wohnwert der Immobilien zu steigern.




Anzeige

© 2016 golf for business - Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Entsprechende Anfragen senden Sie bitte an info@golf-for-business.de
    © 2016 golf for business           Home      Seite druckennach oben


Verwandte Seiten:

Golfplatz
Golfgeschichte
Golfregeln
Golfliteratur

Mister Wong del.icio.us Google alltagz YiGG Webnews BlinkList Folkd Linkarena icio
Bookmarken bei
...

Golf Fachwissen

 


GolfportalGolfmagazin


Golf Bootcamp



  Impressum      Kontakt      Mediadaten      Website weiterempfehlen

Surftipps:   MyGolf  -  Golfbekleidung  -  Deutschland spielt Golf  -  Golfshop  -  Golf App    

home
Sitemap

Lexikon
golf for business
golf for business
Golf Fachwissen


     Werbebanner durch
     

Golffakten