golf for business



Golfausrüstung

Golfball Hersteller

    Übersicht Ausrüstung



Anzeige

Home Ausrüstung Golfball Hersteller

Golfball Hersteller

Man findet immer so viele Golfbälle auf den Plätzen, aber welcher Ball ist auch wirklich gut und welche Gurke sollte man getrost in die Tonne werfen? Unsere kleine Herstellerübersicht hilft Ihnen bei der Bewertung Ihrer Fundstücke.

Auch wenn jeder Hersteller eine ganze Reihe von Golfbällen unterschiedlicher Güte produziert, um mööglichst alle Preissegmente abzudecken, lassen sich die Hersteller doch in eine Rangfolge der Qualitätsstufen bringen. Basis bei dieser Bewertung sind dabei jeweils die Spitzenmodelle.

Top-Qualität

Im Hochpreis-Segment tummeln sich zwar einige Hersteller, der Branchenprimus Titleist bleibt aber unerreicht und wird nach wie vor von den meisten Golfprofessionals bevorzugt.

Titleist
Die besten Bälle aus dem Hause Titleist sind der Pro V1 und der Pro V1x.

Callaway
Immer noch einer der Außenseiter im Ballgeschäft. Aber einige Top-Spieler wie Phil Mickelson schwören auf diese Marke. Topmodell ist der HX Tour.

TaylorMade
Der Schlägergigant mischt weiter auf dem Ballmarkt mit. Topmodelle sind der TP Red und der TP Black.

Srixon
Lange ein Leisetreter im Ballbereich, hat sich Srixon aber inzwischen mit dem Z-URS zu einem ernst zu nehmenden Außenseiter gewandelt.

Strata
Edel-Ballmarke der Firma Spalding. Die Strata-Familie ist zurzeit besonders stolz auf den Tour Ultimate+.

Nike
Aushängeschild vom Tiger-Ausstatter ist der neue One Platinum II.


Gute Qualität

Gut spielbar und vom Anfänger kaum als Ball geringerer Qualität zu identifizieren sind die Bälle folgender Hersteller:

Maxfli
Maxfli aus dem Hause TaylorMade hat mit dem einprägsame Name "Noodle" bereits erstaunliche Verkaufserfolge in den USA erzielt. Der teuerste Ball der Marke ist aber der Black Max.

Ben Hogan
Ben Hogan gehört zur Callaway-Familie. Gerade in den letzten Jahren wurde viel Aufwand bei der Neuentwicklung neuer Golfbälle betrieben. Ergebnis: Apex Tour Red und Apex Tour Black.

Pinnacle
Pinnacle gehört zur Fortune-Brands-Familie, zu der auch Titleist gehört. Topmodell ist der Exception.

Top Flite
Mittelklasse-Marke aus dem Hause Callaway. Topmodell ist der Strata Tour TL.

Bridgestone
Der 3-piece-Ball Tour B330 vereint drei innovative Technologien: Speed-Elasticity-Kern, Polyurethan-Schale und 330 Dimple Design.


Mittelklasse

Precept
Abseits vom Gerangel der ganz Großen macht Precept immer wieder mit überraschenden Erfolgen auf sich aufmerksam. Topmodell ist der PWRDRIVE.

Dunlop
Solider Hersteller von Sportartikeln. Auch die Golfbälle spielen sich gut und überraschen durch gute Weiten. Topmodell: LoCo Bite.

Wilson
Die Golfbälle halten in punkto Qualität mit den anderen Marken locker mit. Lediglich im Hochpreisbereich reicht man an die Werte der Top-Brands nicht heran. Der Staff True Tour Elite ist daher zu teuer.

Arnold Palmer - Bay Hill
Der mit einer Titanium-Schale versehene Bay Hill HP 432 ist ein echter Allroundball zu einem sensationellen Preis.





Anzeige
Krank Fairwayholz


© 2016 golf for business - Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Entsprechende Anfragen senden Sie bitte an info@golf-for-business.de
    © 2016 golf for business           Home      Seite druckennach oben


Verwandte Seiten:

Golfschlägerangebot
Golfbag Angebote
Golfbälle
Golfbekleidung

Mister Wong del.icio.us Google alltagz YiGG Webnews BlinkList Folkd Linkarena icio
Bookmarken bei
...

Golfausrüstung

 


Nachgehakt

Aktuelle Umfrage Golfball

Welche Golfbälle spielen Sie hauptsächlich?
Titleist
Nike
Callaway
Strata
TopFlite
Pinnacle
Maxfli
Srixon
Wilson
beliebige Angebote
Kaufe Lakeballs
Spiele, was ich auf dem Platz finde


Titleist
202
 Stimmen202
 Stimmen21.79%
Nike
166
 Stimmen166
 Stimmen17.91%
Callaway
95
 Stimmen95
 Stimmen10.25%
Strata
64
 Stimmen64
 Stimmen6.9%
TopFlite
48
 Stimmen48
 Stimmen5.18%
Pinnacle
85
 Stimmen85
 Stimmen9.17%
Maxfli
38
 Stimmen38
 Stimmen4.1%
Srixon
60
 Stimmen60
 Stimmen6.47%
Wilson
34
 Stimmen34
 Stimmen3.67%
beliebige Angebote
17
 Stimmen17
 Stimmen1.83%
Kaufe Lakeballs
56
 Stimmen56
 Stimmen6.04%
Spiele, was ich auf dem Platz finde
62
 Stimmen62
 Stimmen6.69%

Stimmen: 927 (100%)



Immer informiert

Bestellen Sie unseren Newsletter für Golfer





eintragen entfernen



 Wichtige Links


 Namhafte Golfball Hersteller
 Bridgestone
 Callaway
 Nike
 Pinnacle
 Precept
 Srixon
 TaylorMade
 Titleist
 Wilson
 Yamato

 Weitere Golfball Hersteller
 Nassau
 Schwan

 Lakeball Anbieter
 gebrauchtegolfbaelle.de
 Atlantis Lakeballs




GolfportalGolfmagazin




Golf Bootcamp 2016



Golfschwung

Golftipp: Golfschwung (2)

Beim Golfschwung entsteht mit dem richtigem Timing in der Abwärtsbewegung ein Peitschen-Effekt. Dieser entsteht durch eine mit dem Rückschwung aufgebauten Spannung. Dazu sollte das hintere Bein möglichst nur wenig bewegt werden. Der Schläger wird allein durch das Aufdrehen der Schulterlinie über den Kopf geführt. Dies geht mit einer Gewichtsverlagerung nach hinten einher. Der Durchschwung wird dann mit einer Gewichtsverlagerung nach vorne mit gleichzeitiger Hüftdrehung eingeleitet. Die Arme folgen diesem abrupten Impuls automatisch und bauen dabei immer mehr Geschwindigkeit auf.

 

  Impressum      Kontakt      Mediadaten      Website weiterempfehlen

Surftipps:   MyGolf  -  Golfbekleidung  -  Deutschland spielt Golf  -  Golfshop  -  Golf App     7 User online

home
Sitemap

Lexikon
golf for business
golf for business
Golfball


     Werbebanner durch
     

Golfball
Golf bei Facebook
Golf bei Twitter