golf for business



Golfausrüstung

Golfschläger

    Übersicht Ausrüstung



Anzeige

Home Ausrüstung Golfschläger Golfschläger Hersteller Mizuno

Golfschläger Mizuno

Golfschläger von Mizuno

Das Unternehmen Mizuno Golf wurde 1906 gegründet, zu einer Zeit als die 5. Olympischen Spiele der Neuzeit stattfand und westliche Sportereignisse auch in Japan zunehmend Popularität erlangten. Schon 1912 ist die Zustimmung für die Mizuno Golfausrüstung so groß, dass man eine Außenstelle in Tokio eröffnet. Heute spielen Profis wie Luke Donald, Jonathan Byrd, Jeff Overton oder Sven Strüver mit Golfschlägern von Mizuno.


Mizuno Driver

mizuno-mp-650-driver.php Mizuno MP-650 Driver
Golfschläger Mizuno MP-650 DriverDer MP-650 ist ein auf den Profitouren erprobter 450er-Driver. Er kombiniert hohe Ballgeschwindigkeiten mit hohem Abflugwinkel und niedrigen Spin-Raten. In den richtigen Händen lassen sich mit dem MP-650 deutliche Längensteigerungen erzielen. Mit diesen geringen Spin-Raten und der erhöhten Kontrollierbarkeit des Schlags ist der MP-650 speziell auf die Anforderungen von Profi-Golfern und Single-Handicappern zugeschnitten und daher nur in begrenzter Stückzahl verfügbar.
Die neu entwickelte geschmiedete Titan-Schlagfläche erzeugt die höchsten Ballgeschwindigkeiten, die jemals mit einem Mizuno Driver erzielt wurden. Dank 5 unterschiedlicher Stärken der Schlagfläche werden diese Ballgeschwindigkeiten von einer vergrößerten Treffzone erzielt. Der traditionelle Deep-Face Schlägerkopf minimiert durch zwei interne Gewichte die Spin-Raten, so dass die hohen Ballgeschwindigkeiten schließlich auch zu mehr Längen führen.
Der Mizuno MP-650 Driver wurde speziell für die Anforderungen von fortgeschrittenen Spielern entwickelt. Dank des leicht geöffneten Schlägerkopfes kann die Flugkurve in beide Richtungen "geshapt" werden.
Loftwinkel: 8.5°, 9.5°, 10.5°, 12,0° (nur RH)
UVP: 299,00
Angebote ab 269,00


Mizuno JPX-800 Driver
Golfschläger Mizuno JPX-800 DriverBeim neuen Mizuno JPX-800 Driver wird mit einer sehr dynamischen Stabilitätstechnologie die durchschnittliche Schlagweite gesteigert, weil diese neue Technologie bei Schlägen ober- und unterhalb des Sweet Spots eine höhere Ballgeschwindigkeit ermöglicht.
Im Einklang mit der 'Balanced Performance'-Philosophie von Mizuno verfügt der JPX800 über eine senkrecht stehende Schlagfläche, die zusammen mit einer internen Gewichtsverteilung für einen geraden, hohen Ballflug sorgt. Mizuno bei der Analyse tausender Fittings herausgefunden, dass eine Square-Ausrichtung der Schlagfläche den schlimmsten Fehlschlag eines Amateurs, einen "Pull Hook", am besten kompensiert.
Der Schläger ist standardmäßig mit dem leichten Graphiteschaft Exsar DS5 von Mizuno mit einer Länge von 45,5 Inch (Damen 44 Inch) ausgestattet.
Zielgruppe: Low- und Mid-Handicap
UVP: 299,00
Angebote ab 269,00




Mizuno Fairwayhölzer

Mizuno MP 650 Titanium Fairwayholz
Golfschläger Mizuno MP 650 FairwayholzDas Mizuno MP-650 Fairwayholz ist ein so genanntes "Tour Ready"-Fairwayholz aus Titan. Er kombiniert hohe durchschnittliche Ballgeschwindigkeiten mit niedrigen Spin-Raten zu einem kraftvollen, kontrollierten Ballflug und ist speziell auf die Anforderungen von Tourspielern und Golfern mit niedrigem Handicap ausgerichtet.
Das schlanke Konzept des MP-650 Holzes besticht durch seine optische Schlichtheit. Hochleistungsmaterialien für höhere Ballgeschwindigkeiten und ein besonderer Klang im Treffmoment vermitteln eine große Spielfreude. Die auf neue Weise geschmiedete Titan-Schlagfläche erzeugt die höchsten Ballgeschwindigkeiten, die je mit einem Mizuno Fairwayholz erzielt wurden.
Die höhere, eher traditionell geformte Schlagfläche ist leicht geöffnet. In Verbindung mit einem breiteren Schlägerkopf bewirkt dies, dass fortgeschrittene Golfer mit dem Mizuno MP-650 Fairwayholz einen effizienteren kraftvollen Schlag mit höherer Ballkontrolle ausführen können.
UVP: 219,00
Angebote ab 199,00


Mizuno JPX 800 Fairwayholz
Golfschläger Mizuno JPX 800 FairwayholzDas JPX-800 Fairwayholz von Mizuno sorgt aufgrund einer höheren Schlägerkopfstabilität sowohl auf der vertikalen als auch auf der horizontalen Achse für konstant hohe Ballgeschwindigkeiten und maximale Schlagdistanzen, wobei die R&A-Bestimmungen ganz sicher eingehalten werden.
Eine gerade, hohe Flugbahn und ein leichtere Spielbarkeit werden Amateure aller Spielklassen begeistern. Die Schlagfläche steht senkrecht und der aufgebogene Toe sorgt für Tour-Eigenschaften wie beim Vorgängermodell MX-700. Durch das "Balanced Performance"-Design des JPX-800 Fairwayholz konnten alle Kriterien wie Ballgeschwindigkeit, Ballkontrolle, Fehlertoleranz und Ansprechposition mit einem Schlag verbessert werden, ohne dass das Augenmerk auf ein Kriterium sich negativ auf andere Eigenschaften auswirken. Der Schläger verfügt standardmäßig über den leichten Graphite-Schaft Exsar FS5, andere Schäfte sind aber bestellbar. Den JPX-800 gibt es als 3er (15 Grad), 5er (18 Grad) und 7er (21 Grad), jeweils nur für Rechtshänder.
Zielgruppe: alle Handicapklassen
UVP: 189,-
Angebote ab 169,00




Mizuno Hybrids

Mizuno MP 650 Hybrid
Golfschläger Mizuno MP 650 HybridIm Zuge der "Tour Ready"-Edition stammt der Schlägerkopf des MP-650 Hybrid aus derselben Fertigungsserie wie die Schläger, die auf European-Tour eingesetzt werden. Durch den leichten Launch und eine neutrale Gewichtsverteilung ist der MP-650 für bessere Golfer hervorragend geeignet.

Das schlanke Schlägerdesign des Mizuno MP-650 Hybrid besticht durch seine Schlichtheit. Durch neue Hochleistungsmaterialien können hohe Ballgeschwindigkeiten erreicht werden. Im Treffmoment sorgt ein satter Sound für viel Freude. Der Anpassungsfähigkeit des Schlägerkopfes wurde eine große Bedeutung beigemessen. Mit der neuen Schlagfläche aus 1770-Maraging-Stahl und dem Schlägerkopf aus rostfreiem Stahl lassen sich große Ballgeschwindigkeiten und außerordentliche Schlagweiten erzielen.
Zielgruppe: Low Handicap
UVP: 179,00
Angebote ab 159,00


Mizuno JPX 800 Hybrid
Mizuno Hybrid JPX 800Der Mizuno JPX 800 Hybrid besticht durch sein neues "Ultimate Dynamic Stability"-Design. Seine höhere Stabilität sowohl auf der vertikalen als auch auf der horizontalen Achse sorgt für eine große Trefferfläche und damit die Garantie für einheitlich hohe Ballgeschwindigkeiten und damit sehr große R&A-konforme Flugdistanzen. Der vergrößerte Schlägerkopf und die größere Schlagfläche vermitteln den Hybriden das Gefühl eines stark gelofteten Fairwayholzes. Ein kürzerer Schaft in den Schlägern mit größerem Loft sorgt für mehr Kontrolle, die bekanntlich für lange Schläge benötigt wird.
Der Schläger verfügt standardmäßig über einen leichten Graphiteschaft Mizuno Exsar HS5, wobei jedoch eine Bandbreite individueller Optionen zur Verfügung steht. Der Lie-Winkel lässt sich um +/- 2 Grad anpassen, um ihn optimal an die Eisen-Sätze anzupassen.
Zielgruppe: alle Handicap-Klassen
UVP: 159,- (mit Stahlschaft)
Angebote ab 139,00


Mizuno MP FLI-HI Eisen
Mizuno Eisenschläger MP FLI-HIDer neue MP FLI-HI dient als Ersatz für lange Eisen, indem er eine stabile, hohe Flugkurve ermöglicht. Die MP Fli-Hi Hybrideisen können problemlos in ein beliebiges MP-Eisen-Set eingebaut werden. Im Vergleich zum Vorgängermodell überzeugt der MP Fli-Hi durch ein reduziertes Offset und einen geringeren Bounce-Winkel und kann sich durch sein Leistungsprofil mühelos mit den Modellen MP-68, MP-62, MP-58 und MP-52 messen. Die Vielseitigkeit der Schlagtechniken wird nicht durch die große Fehlerverzeihung beeinträchtigt.
Durch die dünne, an einen High-Tech-Edelstahlkern verschweißte ES230-Edelstahlschlagfläche ermöglicht es dem Golfer mit den MP Fli-Hi eine höhere Flugdistanz zu erzielen. Diese neue Technologie liefert einen hohen und nachhaltigen COR-Wert für optimierte Ballgeschwindigkeit und Schlagdistanz. Der tiefe Schwerpunkt für einen hohen und kontrollierten Ballflug. Der MP Fli-Hi kann mit den Spezifikationen eines beliebigen Mizuno-Eisen-Sets abgestimmt und maßangefertigt werden.
Zielgruppe: alle Handicap-Klassen
UVP: 130,- (mit Stahlschaft)


Mizuno JPX FLI-HI Hybrideisen
Mizuno Hybrideisen JPX FLI-HIDer neue JPX Fli-Hi ersetzt die schwer zu schlagenden traditionellen langen Eisen durch einen holzartigen Hybrid-Schläger mit einer hohen Fehlerverzeihung und einem mühelos hohem Abflugwinkel.

Die JPX Fli-Hi Hybrideisen nutzen dieselben distanzbringenden Technologien wie die JPX Eisen. Die unterschiedlich dicke HOT METAL-Schlagfläche und das MAX COR Pocket Cavity sorgen für höhere Ballgeschwindigkeiten auf fast der gesamten Schlagfläche. Dank des tiefliegenden Schwerpunktes können Spieler sämtlicher Klassen mit dem JPX Fl-Hi Hybrideisen leicht und zuverlässig lange und weich landende Golfbälle schlagen. Die JPX Fli-Hi können problemlos in jedes maßgeschneiderte Mizuno JPX Eisen-Sets integriert werden.
Zielgruppe: alle Handicap-Klassen
Loft: Eisen 3 (19°), Eisen 4 (22°), Eisen 5 (25°), Eisen 6 (28°), Eisen 7 (32°)
Schaft: Herren Rechtshand mit Stahl und Graphit, Herren Linkshand nur Stahl, Damen nur Rechtshand nur Graphit.
UVP: 115,- (mit Stahlschaft)
Angebote ab 103,00




Mizuno Eisenschläger

Mizuno JPX 800 Pro Eisen
Mizuno JPX 800 Pro EisenMit Mizunos JPX-Technologie erhalten Golferein fast perfektes Ballgefühl mit optimaler Fehlertoleranz und unglaublichen Schlaglängen. Das JPX-800 ist das größte der geschmiedeten Eisen von Mizuno und verfügt über ein längeres Profil als die vergleichbaren MP-Modelle. Offset und Topline sind eher dezent gehalten und bewahren dem Golfer somit den typischen Mizuno-Look in der Ansprechposition.
Die einmalige Kombination aus einer CNC-Fräsung und einer speziellen Schmiedetechnologie, mit der der Schlägerkopf verdünnt und somit die Energieübertragung verbessert wird, ermöglicht größere Schlagweiten. Daraus resultiert der höchste COR-Wert, der jemals bei einem geschmiedeten Mizuno-Eisen gemessen wurde.
Das Ballgefühl wurde für das JPX-800 Pro Eisen anhand der Harmonic Impact Technology weiter verbessern. Mizunos Triple Cut-Sohlendesign vermindert den Einfluss der sonst einer breiteren Sohle zugesprochen wird und ermöglicht so eine effektive Nutzung auch von kürzesten Fairwaystellen.
Der JPX-800 wurde in Mizunos exklusiver Produktionsstätte in Hiroshima im "Grain Flow"-Verfahren geschmiedet und sorgt in der Tat für ein außergewöhnliches Ballgefühl und eine optimale Distanzkontrolle bei den Schlägen.
Zielgruppe: Niedrigere Handicap-Klassen
UVP: 125,- (mit Stahlschaft) bzw. 5-PW 750,-
Angebote ab 669,00 /Set 5-PW


Mizuno JPX 800 Eisen
Mizuno JPX 800 EisenDer Mizuno JPX-800 Eisensatz ist die gelungene Kombination aus einem fehlertoleranten Eisen in Kombination mit dem Ballgfühlt eines geschmiedeten Tour-Eisens. Empfohlen wird das JPX-bonn Eisen für Spieler ab einem mittlerem Handicap. Der Mizuno JPX-800 ist im Grunde ein professionell aussehendes Eisen das erstmalig auch die außergewöhnliche Technologie der Mizuno JPX-Serie nach Europa bringt.
"Balanced Performance" ist das Ergebnis eines Projekts zur Kreation eines Eisens, das sich durch besondere Stärke in zahlreichen Schlüsselkriterien (Ballgefühl, Kontrolle, Fehlertoleranz, Schlagdistanz, Profil) auszeichnen sollte. Wichtig dabei war die absolute Ausgeglichenheit der einzelnen Kriterien.
Die sichtbaren Weitensteigerungen des JPX-800-Eisen sind auf die HOT METAL-Technologie zurückzuführen. Ein neuer Herstellungsprozesses sorgt hier für ein noch schmaleres, gleichmäßigeres Eisenprofil. Die HOT METAL-Technologie ermöglicht es dem Mizuno JPX800, die maximal erlaubten Grenzen der Energieübertragung zu erreichen und damit seine Mizuno-Vorgängermodelle weit in den Schatten zu stellen.
Ein progressives Design hin zu wohlgeformten, kürzeren Eisen vervollständigt die ausgewogene Gestaltung des Mizuno JPX800.
Zielgruppe: Niedrigere Handicap-Klassen
UVP: 90,- bzw. 5-PW 540,- (mit Stahlschaft)
Angebote ab 479,00 /Set 5-PW


Mizuno MP-69 Tour Blade Eisen
Mizuno Eisenschläger MP-69Das Mizuno MP-69 ist ein reines Muscle-Back-Eisen. Die Weiterentwicklung des viel gelobten MP-68 ist das neueste Tour-Modell, dass sich an das saubere Design der legendären Mizuno-Blades anlehnt.
Mit identischem Schlägerprofil und Offset wie das Vorgängermodell lässt der Mizuno MP-69 kaum Wünsche offen, was Schlaggefühl und Präzision angeht. Ein leicht betonteres Toe lässt den Einfluss der alten, original japanischen Mizuno-Modelle (zuletzt beim MP-32) erahnen. Das neue 4D Muscle Pad sorgt vom Eisen 3 bis zum PW für eine sinnvolle Gewichtsverteilung und ermöglicht gerade mit den langen Eisen ein leichteres gleiten durch den Ball bei einer geringfügig höheren Flugkurve. Die kürzeren Eisenschläger wirken kompakter beim Ansprechen und haben einen höherliegenden Schwerpunkt für mehr Schlagkontrolle. Der spezielle Sound im Treffmoment wurde im Rahmen des Mizuno-Projektes "Harmonic Impact Technology" weiterentwickelt und sorgt für viel Freude beim Spieler.
Mit dem "Grain Flow"-Schmiedung des Schlägerkopfes, eine Technik, die man exklusiv nur im Mizuno-Werk in Hiroshima beherrscht, bietet der MP-69 ein unerreichtes Maß an Rückmeldung. Das Sohlendesign, das eine Weiterentwicklung des beliebtesten maßgeschneiderten Tour-Grinds von Mizuno ist, verfügt über eine zusätzliche Kante am Trailing Edge. Die MP-69 Golfschläger sind in jeder maßgeschneiderten Kombination vom Eisen 3 bis PW verfügbar und die MP Fli-Hi (2,3,4) Hybrideisen würden als Ersatz für die langen Eisen gut in diesen Schlägersatz passen.
Zielgruppe: Low-Handicap
UVP: 130,00 (mit Stahlschaft) bzw. 4-PW 910,00 (mit Stahlschaft); Angebote ab 819,00


Mizuno MP-63 Eisen
Mizuno MP-63 EisenDas MP-63-Eisen ist die logische Weiterentwicklung des beliebten Tour-Eisens MP-62 von Mizuno. Beim Design des MP-63 lag das Hauptaugenmerk darauf, die bereits tourerprobten Eigenschaften von Schlagflächengröße, Topline, Offset und Sohlenbreite weitestgehend zu übernehmen, aber sowohl das Ballgefühl als auch die Vielseitigkeit der Eisen weiter zu verbessern.
Mizuno hat die Vibration des Schlägerkopfs anhand von Schlagsimulationen am Schwungroboter ausgiebig untersucht und dabei zahlreiche Methoden zur Beeinflussung des Schwingungs- und Geräuschverhaltens getestet und festgelegt. Das Programm heißt bei Mizuno nun Harmonic Impact Technology. Danach wurden zahlreiche dieser neuen Konzepte von Mizunos Tour-Team, also Profispielern wie z.B. Luke Donald, weiter getestet. Das Diamond Muscle Design, das den Schlägerkopf von der Ferse bis zur Schlägerspitze verstärkt, hat sich als die beste Lösung erwiesen.
Zur Sohle des MP-63 gehört der sichtbare 360-Grind an der Trailing Edge. Dieser sorgt für einen verminderten Rasenwiderstand und für eine große Vielseitigkeit beim Schlagen. Mizunos "Reverse Set Flow" steht für eine Bauweise, bei der die langen Eisen größer sind, als die sehr kompakten kurzen Eisen das sorgt für ein bisher ungekanntes neues Gleichgewicht aus Fehlertoleranz und Präzision. Stellt aber auch eie Herausforderung in Hinblick auf die Gewichtsverteilung dar, weil die kurzen Eisenköpfe immer schwerer sein müssen. Der MP-63 wurde, wie alle geschmiedete Sitzenmodelle in Mizunos exklusiver Produktionsstätte in Hiroshima im "Grain Flow"-Schmiedeverfahren hergestellt.
Zielgruppe: Mittelere bis niedrigere Handicap-Klassen
UVP: 128,- (mit Stahlschaft)
Angebote ab 799,00 /Set 4-PW


Mizuno MP-59 Eisen
Mizuno MP-59 EisenDer Mizuno Forged Ti Muscle sorgt beim MP-59 Eisenschläger für mehr Masse hinter der Trefffläche und vereint auf diese Weise die Kontrolle eines Blades mit der hohen Fehlerverzeihung eines Eisenschlägers im Cavity-Design. Die Masse wird durch einen leichten Titan-Einsatz erzeugt, der direkt in den Schlägerkopf geschmiedet wurde und dadurch den Eindruck eines einzigen durchgängigen Werkstücks verleiht.

Durch das reduzierte Gewicht im mittleren Bereich des Schlägerkopfes verfügt der MP-59 über die typischen Eigenschaften eines Cavity-Back-Schlägers mit hoher Stabilität bei Treffern außerhalb des Sweetspots. Die größere Masse hinter dem Sweetspot sorgt dafür, dass mittig getroffene Schläge mit einem soliden Klang beim Impact belohnt werden. Der Schwerpunkt des MP-59 bleibt ebenfalls nah hinter der Schlagfläche, so dass auch sogenannte "Ballstriker" damit kontrollierte Draws und Fades spielen können.

Das Mizuno MP-59 Eisen ist eine Weiterentwicklung des vielseitigen Materialkonzeptes des vielfach ausgezeichneten Vorgängermodells MP-58. Dadurch, dass das Ti-Gewicht noch weiter mittig im Schlägerkopf versetzt wurde, sorgt der MP-59 für noch mehr Kontrolle und mehr Gefühl bei Schlägen außerhalb des Sweetspots. Diese erhöhte Stabilität ermöglicht ein niedrigeres Offset und verbessert das Aussehen des Eisens beim Ansprechen.

Die dünnere Topline und die schwerere Sohle werden von einem neuen Sohlen-Design abgerundet, den Mizuno mit Hilfe ihrer Tour-Spieler im Laufe des Jahres 2011 weiterentwickelt haben. Das MP-59 ist in jeder beliebigen Kombination vom Eisen 3 bis PW und mit dem MP Fli-Hi (2,3,4) als Ersatz für lange Eisen verfügbar.
Zielgruppe: Low-Handicap
UVP: 150,00 (mit Stahlschaft) bzw. 4-PW für 1.050,00; Angebote ab 945,00 /Set 4-PW


Mizuno MP-53 Eisen
Mizuno MP-53 EisenMizunos perfekte Täuschung: Der kompakte MP-53 Eisenschläger verbirgt geschickt seine unglaubliche Fehlertoleranz. Das im "Grain-Flow"-Verfahren geschmiedete Eisen erfüllt alle Anforderungen, die Mizuno auch an die anderen MP-Modelle stellt. Selbst anspruchsvollere Golfer werden mit Schlagflächengröße, Schlägerprofil und Topline vollkommen zufrieden sein. Das Diamond Muscle-Design und der Milled Pocket Cavity Schlägerkopf in V-Form sorgen für eine überraschend hohe Stabilität bei Treffern außerhalb der Schlägermitte.
Das neue CNC-gefräste Pocket Cavity Design reduziert das Gewicht im Bereich der Schlagfläche um ca. 14 Gramm und verteilt dieses strategisch neu an den Rand des Schlägerkopfes. Durch diese neue Kopfform entsteht der größte Sweetspot, der je bei einem MP-Eisen erreicht wurde, ohne dass dabei die vielseitige Spielbarkeit des Schlägers beeinflusst wird.
Der Diamond Muscle Schlägerkopf wurde unter Zuhilfenahme der neuen "Harmonic Impact Technology" von Mizuno entworfen und von Tourspielern umfassend getestet. Die HIT-Methode gilt seitdem bei Mizuno als optimale Lösung für das Feintuning des Geräuschverhaltens aller MP-Eisenschläger.
Um eine größere Fehlertoleranz bei entsprechender Schlagflächengröße zu erreichen, verfügt das MP-53-Eisen außerdem über einen speziellen 360-Schliff. Mit diesem Schliff wird die effektive Breite der Sohle und der Oberkante deutlich verringert, as der Optik zugute kommt. Die kürzeren Eisen verjüngen sich zu einem Design, das mit dem des kleineren MP-63 vergleichbar ist. Hier lag wie bei jedem Mizuno-Eisen der Schwerpunkt der Bemühungen auf Präzision und Kontrolle.
Zielgruppe: Low- bis Mid-Handicap
UVP: 125,- (mit Stahlschaft)

Ältere Modelle:
Mizuno MX-100 Eisen
Mizuno MX-200 Eisen
Mizuno MX-300 Eisen
Mizuno MX-1000 Eisen




Mizuno Wedges

Mizuno JPX 800 Wedges
Mizuno MP T-Series Chrome WedgesDas "Balanced Performance"-Design der Mizuno Wedges aus der JPX-Serie sind eine perfekte Ergänzung zu den Eisen der JPX Serie, aber auch für jeden anderen Cavity-Back-Eisensatz. Fehlerverzeihung und eine wunderbare Ballkontrolle wurden im Mizuno JPX Wedge optimal kombiniert. Die Mizuno JPX-Serie ist etwas größer als die Wedges aus der MP-Serie von Mizuno. Sie stellen einen besseren Übergang von einem größeren Cavity-Back Pitching Wedge dar.
Die neue Triple Cut-Sohle reduziert beim Mizuno JPX Wedge die sonst bei einem Cavity-Back-Schläger übliche Sohlenbreite und ermöglicht auf diese Weise mehr Kontrolle bei schwierigeren Schlägen. Verschiedene Lofts stehen beim Mizuno JPX Wedge zur Auswahl und ergänzen die heute üblichen stark gelofteten Pitching Wedges. Die passenden Gapwedges sind zum Beispiel bereits ab 49 Grad erhältlich.
UVP: 90,- (Einzelschläger mit Stahlschaft)
Angebote ab 79,-


Mizuno MP R-12 Wedges
Mizuno MP R-12 Wedges Dieses eher als rundliche Version zu bezeichnendes MP-Wedge ist das erste Flow-Design-Modell von Mizuno. Das besondere ist, dass für jeden Loft das Schlägerkopfprofil speziell angepasst wird. Bei den niedrigeren Lofts ist der MP R-12 so geformt, dass er sich nahtlos hinter dem standardmäßigen Pitching Wedge einreiht. Ab den 54-Grad-Modellen ähnelt die R-Serie eher einem Profi-Wedge mit der C-Grind-Sohle, die für äußerste Vielseitigkeit bei kürzeren Entfernungen sorgt.
Die R-Serie verknüpft das Mizuno "Quad Cut Groove"-Design mit der "Grain Flow Forged"-Bauweise für eine beispiellose Kombination aus butterweichem Schlaggefühl und optimaler Spin-Kontrolle. Eine breitere, flachere Version der Mizuno QUAD CUT-Grooves wird bei den Modellen von 56 bis 64 Grad verwendet, um den Zug bei kürzeren, halben Schwüngen zu unterstützen, wenn der Ball nicht vollständig komprimiert wird. Bei Modellen von 50 bis 54 Grad verfügt das MP R-12 Wedge über eine schmalere, tiefere Konstruktion, die sich für voll durchgeschwungene, geradere Schläge eignet.
Die dickere Oberkante des Mizuno MP R-12 Wedge ermöglicht dank der Mizuno "Quad Cut Groove"-Technik mehr Kontrolle über die Flugkurve und den Spin. Das neue MP R-12 Wedge kann an jedes Mizuno-Eisen-Set angepasst werden.

UVP: 130,00 (Einzelschläger mit Stahlschaft)
Angebote ab 115,00


Mizuno MP T-Series White Satin Wedges
Mizuno MP T-Series White Satin Wedges Die Mizuno MP T-Series White Satin Wedges verfügen über ein vielseitiges und von Tourspieöern erprobtes "C-Grind"-Sohlendesign. Das Gefühl und die Präzision des von Mizuno entwickelten "Grain Flow"-Schmiedeverfahrens zeigt sich besonders bei den Wedges dieser MP-Serie. Gerade die C-Grind-Sohle sorgt um die Grüns herum für mehr Spielmöglichkeiten und eine besseres Schlaggefühl.
Das Profil der T-Serie hat eine geradere Leading Edge als die R-Serie und wird von Golfspielern deshalb gerne als Ausrichtungshilfe benutzt. Im Gegensatz zu Mizuno-Eisen werden die Grooves bei MP-Wedges nicht geschmiedet, sondern im CNC-Verfahren präzise gefräst, um den maximalen noch durch das Regelwerk zulässigen Spin zu erzielen.
UVP: 125,- (Einzelschläger mit Stahlschaft)
Angebote ab 110,-





Mizuno Putter

Mizuno MP-Series Putter
Mizuno MP-Series PutterDie Mizuno MP Putter-Serie besteht aus individuell gestalteten Meisterstücken. Die Köpfe werden aus einem einzigen Stück 1025 Karbonstahl geschmiedet. Die Mizuno MP Putter bieten ein solides, weiches Ballgefühl im Tereffmoment und ermöglichen ein klares, gerades Rollen des Golfballes. Der fast fertig geschmiedete Schlägerkopf des Putters wird noch mit einer CNC-Fräsung und Konturlinien versehen, wodurch eine exakte Ausrichtung erleichtert wird und ein makelloses Profil im Ansprechen entsteht. Das Auge puttet schließlich mit.
Durch den präzisen CNC-Fräsprozess kann Mizuno die Stärke der Schlägerfläche auf nur 3,5mm reduzieren. Dadurch erhält man beim MP-Putter ein reines und noch ansprechenderes Gefühl. Der konstantere Roll wird durch eine weitere Fräsung ermöglicht. Die Mizuno Putter der MP-Serie sind in drei kompakten, klassischen Formen verfügbar, veredelt mit einer Oberfläche aus blendfreiem Soft Satin Chrom.
UVP: 179,-
Angebote ab 159,-


Mizuno Line 90-Series Putter
Mizuno Line 90-Series PutterDie Schläger der Line 90-Serie wurden nach ihrem einzigartigen Ausrichtungssystem benannt. Anders als bei der traditionellen Ausrichtung eines Putters verwendet das Line 90-System eine parallel zur Schlagfläche des Putters aufgebrachte Linierung. Diese Linien werden in Form einer Edelstahlmedaille auf dem Schlägerkopf positioniert.
Tests mit vielen Golfspielern ergaben, dass das Line 90-System Amateurspielern in Bezug auf die Visualisierung Vorteile bietet, verglichen mit der traditionellen "Straight-Back"-Ausrichtung. Das System unterstützt darüber hinaus visuell die Beschleunigung im Treffmoment, um mit der Schlagfläche des Putters den Ball exakt im rechten Winkel zu treffen. Zudem stellte sich im Rahmen von Tests heraus, dass Amateurgolfern mit einem größeren Schwunggewicht konstantere Putts gelingen ein ebenfalls charakteristisches Merkmal der Line 90-Serie. Für einen gleichmäßigen Roll sorgt die präzise CNC-Fräsung der Schlagfläche.
Die Line 90-Serie umfasst fünf verschiedene Designs, die nach Vulkanen benannt sind. Grund dafür ist ihr spezieller Lava Orange Midsize Winn-Griff, mit dem unruhige Handbewegungen eliminiert werden.
UVP: 99,-
Angebote ab 89,-




Mizuno Golfschläger aktuell
Mizuno Golfschläger 2011
Mizuno Golfschläger 2010
Mizuno Golfschläger 2009



Anzeige
Krank Fairwayholz


© 2016 golf for business - Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Entsprechende Anfragen senden Sie bitte an info@golf-for-business.de
    © 2016 golf for business           Home      Seite druckennach oben


Verwandte Seiten:

Golfschlägerangebot
Golfbag Angebote
Golfbälle
Golfbekleidung

Mister Wong del.icio.us Google alltagz YiGG Webnews BlinkList Folkd Linkarena icio
Bookmarken bei
...

Golfausrüstung

 


Nachgehakt

Abgebrochener Schlägerkopf

Ist Ihnen schon einmal der Schlägerkopf bei einem Eisenschläger abgebrochen?
Ja
Nein


Ja
126
 Stimmen126
 Stimmen45.16%
Nein
152
 Stimmen152
 Stimmen54.48%

1
 Stimmen1
 Stimmen0.36%

Stimmen: 279 (100%)

Wenn Ihre Antwort "Ja" ist, dann melden Sie sich bitte bei uns. In den meisten Fällen hat der Schläger einen schwerwiegenden Mangel. Die Reparatur sollte in so einem Falle kostenlos sein. Erzählen Sie uns Ihren Fall, wir setzen uns dann für Sie ein. Kontakt per Mail



Geschichte

Mizuno Golf

Das Unternehmen Mizuno Golf wurde 1906 von den Brüdern Rihachi und Rizo Mizuno gegründet. Zunächst beschränkten sich die Firmengründer auf den Import und Verkauf verschiedener westlicher Sportartikel wie zum Beispiel Basebälle. Da die Mizuno Brüder mit der Qualität der importierten Waren zunehmend unzufrieden wurden, fingen sie 1907 damit an, auf Bestellung Sportbekleidung selber herzustellen. Schon nach drei Jahre war die Nachfrage so groß, dass diese Bekleidung von der Stange angeboten werden konnte.

Schon 1912 war das Interesse an den Mizuno Produkten so groß, dass eine Außenstelle in Tokio eröffnet werden konnte. Ab 1921 plant Mizuno, nicht nur Golfkleidung, sondern auch Golfschläger zu produzieren. Da dies aber nicht so einfach ist und man nur beste Qualität verkaufen wollte, wurden unzählige Versuche verworfen und erst im Jahre 1933 die ersten von Mizuno fabrizierten Golfschläger in Japan verkauft. Von da an gab es kein Halten mehr und so eröffnete Mizuno schon zwei Jahre später den größten Vorführraum für Golfschläger weltweit.

1965 wurde von Mizuno das erste Profi-Golfturnier veranstaltet, was dafür sorgt, dass auch vermehrt Spitzenspieler auf die Marke Mizuno aufmerksam werden. Die Expansion des Konzerns endet 1979 in der Gründung der America Mizuno Inc., die 1986 von der Mizuno Golf Company übernommen wird. Schon seit 1983 gab es erste Vertriebsstellen in den USA. Von 1986 an, ist Mizuno auch in Europa vertreten. Mizuno setzt nun auch verstärkt auf die Ausweitung im Geschäftsbereich der Golfartikel.

Zu dem Produktentwicklungen von Mizuno

1982 bringt Mizuno mit dem Vanguard Driver die ersten Golfschläger mit einem Karbonkopf auf den Markt. Auch die weltweit ersten Golfschläger aus Titan, die Driver Ti-110 und Ti-120, wurden im Jahre 1990 von Mizuno produziert. Im Jahr 1995 fand der neue Golfschläger mit der Bezeichnung T-Zoid große Aufmerksamkeit. Im selben Jahr ist Mizuno auf der japanischen Profi-Golftour nicht nur insgesamt der führende Hersteller, sondern hat diese führende Rolle in alle Golfschläger-Kategorien. Schon 1998 sind die Verkaufszahlen auch in Amerika und Europa so groß geworden, dass man Mizuno weltweit zu den größten Golfschläger-Produzenten rechnen muss. Zahlreiche ProfiGolfer vertrauen auf die Qualität des japanischen Herstellers. Mizuno Eisen zählen zu den Golfschlägern, die man am besten an den jeweiligen Spieler anpassen lassen. Durch die hochwertige Produktion lassen sich Mizuno Eisen sehr gut biegen, was ein sehr genaues Golfschläger Fitting ermöglicht. Unsere Empfehlung daher: Einfach mal die Golfschläger bei einem Mizuno Demo Day ausprobieren.


Mizuno von Jahr zu Jahr

Hier finden Sie das Golfschläger-Programm von Mizuno in den vergangenen Jahren:
Mizuno Golfschläger 2011
Mizuno Golfschläger 2010
Mizuno Golfschläger 2009






 Wichtige Links


 Schlägerhersteller
 Callaway
 ClevelandGolf
 CobraGolf
 MacGregor
 Mizuno
 Nike
 PingGolf
 Precept
 S4
 TaylorMade
 Titleist
 Wilson

 IZZO
 MaxX
 WalkGolf
 Yamato





GolfportalGolfmagazin


Golf Bootcamp 2016





Golfschwung

Golftipp: Golfschwung (2)

Beim Golfschwung entsteht mit dem richtigem Timing in der Abwärtsbewegung ein Peitschen-Effekt. Dieser entsteht durch eine mit dem Rückschwung aufgebauten Spannung. Dazu sollte das hintere Bein möglichst nur wenig bewegt werden. Der Schläger wird allein durch das Aufdrehen der Schulterlinie über den Kopf geführt. Dies geht mit einer Gewichtsverlagerung nach hinten einher. Der Durchschwung wird dann mit einer Gewichtsverlagerung nach vorne mit gleichzeitiger Hüftdrehung eingeleitet. Die Arme folgen diesem abrupten Impuls automatisch und bauen dabei immer mehr Geschwindigkeit auf.

 

  Impressum      Kontakt      Mediadaten      Website weiterempfehlen

Surftipps:   MyGolf  -  Golfbekleidung  -  Deutschland spielt Golf  -  Golfshop  -  Golf App     7 User online

home
Sitemap

Lexikon
golf for business
golf for business
Golfschläger


     Werbebanner durch
     

Golfschläger
Golf bei Facebook
Golf bei Twitter