golf for business



Golfausrüstung

Golfschläger

    Übersicht Ausrüstung



Anzeige

Home Ausrüstung Golfschläger Golfschläger Hersteller Titleist

Golfschläger Titleist

Golfschläger von Titleist

Titleist ist bei der Produktion von Golfbällen die unangefochtene Nummer Eins auf dem Markt. An dieses Niveau und diese Marktanteile kommt man im Bereich der Golfschläger nicht heran. Trotzdem lohnt es sich, auch bei diesem Hersteller einmal umzuschauen. Vor allem bleibt die Frage, was aus Titleist wird, wo sich jetzt die große Zugnummer Rory McIlroy von seiner alten Marke getrennt hat und nun um einige Werbemillionen reicher Golfschläger von Nike spielt.


Titleist Driver

Titleist 913 D3
Titleist Golfschläger 913 D3 DriverDer Titleist 913D hat ein Volumen von 445 ccm und zeigt eine klassische Tropfenform. Innovationen betreffen das Schlagflächeninsert, den Gewichtseinsatz und den niedrigeren Schwerpunkt – zusammen ergibt das die beste Kombination von Geschwindigkeit und Fehlerverzeihung. Eine Gewichtsschraube und die optimierte Position des Schwerpunkts ergeben einen optimalen Ballstart mit niedrigem Spin für mehr Länge. Mehr Ballgeschwindigkeit durch eine größere Treffzone mit einem Hochgeschwindigkeits-Schlagflächeneinsatz. Das patentierte "SureFit® Tour"-Hosel erlaubt es, Loft und Lie getrennt und absolut präzise für Ihr Spiel einzustellen. Der 913D3 bietet die von Tourspielern gewünschte Schlaggestaltung in Verbindung mit Distanz und Fehlerverzeihung und ist kompromisslos gut in Aussehen, Klang und Schlaggefühl. Lesen Sie mehr, um zu erfahren, wie der 913 Ihr Spiel voran bringen kann.
Zielgruppe: Handicap 18 und besser
UVP: € 429,-
Angebote ab € 385,00


Titleist 913 D2
Titleist Golfschläger 913 D2 DriverDer Titleist 913D2 ist ein High-Performance-Driver mit 460 ccm in Tropfenform mit wesentlichen Innovationen: Schlagflächeninsert, Gewichtseinsatz und niedrigerer Schwerpunkt. Zusammen ergibt das die bisher absolut beste Kombination in Ballgeschwindigkeit und Fehlerverzeihung. Durch einen rückwärtigen Gewichtseinsatz sorgt Titleist für eine optimierte Schwerpunktposition und dies ermöglicht einen leichteren Ballstart, weniger Spin und mehr Länge. Der 913D2 steht aber auch für eine sehr gute Fehlerverzeihung, bei einer leichten Draw-Gewichtung. Mit dem patentierten "SureFit® Tour"-Hosel lassen sich Loft und Lie getrennt und absolut präzise für Ihr Spiel einstellen. Der neue 913D2: kompromisslos gut in Aussehen, Klang und Schlaggefühl.
Zielgruppe: Alle Handicap-Klassen
UVP: € 429,-
Angebote ab € 385,00


Titleist 910 D3
Titleist Golfschläger 910 D3 DriverDie neuen Titleist-Driver 910 liefern perfekte Gesamtperformance, durch verbesserte Leistung in Ballflug, Passform, Klang und Schlaggefühl. Der 445 ccm große Titleist 910D3 erzielt mehr Schlagweite durch ein hoch entwickeltes Schlägerkopfdesign mit einer dünnen harten Schlagfläche. Das patentierte "SureFit Tour"-Spezialhosel erlaubt es, Loft und Lie präzise einzeln einzustellen und auf diese Weise die Flugkurve fein abzustimmen, um mehr Genauigkeit zu erzielen. Die optimierte Gewichtsverteilung gibt Stabilität und verlagert den Schwerpunkt tief und weit nach hinten. Der Ballstart ist mittelhoch bei mittlerem bis geringem Spin. Die dünne harte Schlagfläche vergrößert die Zone der maximalen Energieübertragung um 10% und optimiert Ballstart und Spin. Schlägerkopf in dynamischer Form, ultradünnes Schlägerdach und Gewichtsschraube ergeben niedrigen Schwerpunkt, Stabilität und Kontrolle. Der 445 ccm-Schlägerkopf des 910D3 unterstützt gegenüber dem 910D2 einen leicht flacheren Ballstart und weniger Spin. Schlägerkopf in klassischer Tropfenform mit schwarzem PVD-Finish und Ausrichtungsmarkierung. Akustisch abgestimmt, um einen satten Klang und angenehmes Schlaggefühl zu vermitteln.
Zielgruppe: Alle Handicap-Klassen
UVP: € 399,-
Angebote ab € 239,00


Titleist 910 D2
Titleist Golfschläger 910 D2 DriverDie neuen Titleist-Driver 910 liefern perfekte Gesamtperformance, durch verbesserte Leistung in Ballflug, Passform, Klang und Schlaggefühl. Der 460 ccm große Titleist 910D2 erzielt mehr Schlagweite durch ein hoch entwickeltes Schlägerkopfdesign mit einer dünnen harten Schlagfläche. Das patentierte "SureFit Tour"-Spezialhosel erlaubt es, Loft und Lie präzise einzeln einzustellen und auf diese Weise die Flugkurve fein abzustimmen, um mehr Genauigkeit zu erzielen. Die optimierte Gewichtsverteilung gibt Stabilität und verlagert den Schwerpunkt tief und weit nach hinten für einen mittelhohen bis hohen Ballstart bei mittlerem bis geringem Spin. Die dünne harte Schlagfläche vergrößert die Zone der maximalen Energieübertragung um 15% und optimiert Ballstart und Spin. Der 460-ccm-Schlälgerkopf des 910D2 unterstützt einen leicht höheren Ballstart und etwas mehr Spin als der 910D3. Der Kopf hat eine Tropfenform mit schwarzem PVD-Finish und Ausrichtungsmarkierung.
Zielgruppe: Alle Handicap-Klassen
UVP: € 399,-
Angebote ab € 239,00


Ältere Titleist Driver: 909 D2, 909 D3, 909 D comp




Titleist Fairwayhölzer

Titleist 913 F Fairwayholz
Titleist Fairwayholz 913F Das Titleist® 913F ist ein High-Performance-Fairwayholz in klassischer Tropfenform mit einmaliger Leistung, sowohl vom Tee als auch vom Boden. Mehr Länge durch einen SFT-Gewichtseinsatz und eine niedrigere Position des Schwerpunkts. Über das patentierte "SureFit Tour"-Hosel können Loft und Lie einzeln und absolut präzise justiert werden. Das 913F gibt den Golfbällen Länge, den Schlägen einen angenehmen Klang und ist klassisch und schnörkellos in Look. Für die neuen 913-Hölzer gibt es eine große Premiumschaft-Auswahl der hauseigenen Hochleistungsschäfte sowie die führender Hersteller.
Zielgruppe: Alle Handicap-Klassen
UVP: € 269,-
Angebote ab € 239,00


Titleist 910 F Fairwayholz
Titleist Fairwayholz 910FDie neuen Titleist-Fairwayhölzer der Serie 910 liefern dem Spieler eine einmalige Gesamtperformance durch verbesserte Leistung in Ballflug, Passform, Klang und Schlaggefühl. Das Titleist 910F zeichnet sich durch Vielseitigkeit und erstklassige Leistung sowohl vom Boden als auch vom Tee aus. Ein extrem dünnes Schlägerdach erlaubt eine sehr differenzierte Gewichtsverteilung mit einem tief und weit hinten im Schläger liegenden Schwerpunkt – dadurch wird der Ballstart erleichtert. Und das patentierte "SureFit Tour" Spezialhosel erlaubt es, Loft und Lie präzise einzeln einzustellen und die Flugkurve zu tunen, um mehr Länge und Genauigkeit zu erzielen. Kompakter Hochleistungsschlägerkopf mit schwarzem PVD-Finish und Ausrichtmarkierung. Akustisch abgestimmt, um einen satten Klang und ein angenehmes Schlaggefühl zu vermitteln.
Zielgruppe: Alle Handicap-Klassen
UVP: € 269,-
Angebote ab € 239,00


Titleist 910 Fd Fairwayholz
Titleist Fairwayholz 910FdDas Titleist 910Fd zeichnet sich durch einen etwas größeren Schlägerkopf aus, mit dem es längere Abschlagweiten erzielt als traditionelle Fairwayhölzer. Seine höhere Schlagfläche und die größere Treffzone geben dem Spieler dabei das nötige Vertrauen, um mehr Fairways zu treffen. Und das patentierte "SureFit Tour"-Spezialhosel erlaubt es, Loft und Lie voneinander unabhängig präzise einzustellen und die Flugkurve zu tunen, um mehr Länge und Genauigkeit zu erzielen. Das technisch hochentwickelte Schlägerkopfdesign des Titleist 910 Fd Fairwayholzes liefert Leistung auf ganzer Bahn: mit längeren und geraderen Schlägen vom Tee wie vom Boden. Über das patentierte "SureFit Tour"-Spezialhosel werden Loft und Lie beim Titleist 910 Fd Fairwayholz getrennt angepasst, um den Ballflug zu optimieren: höher oder niedriger, mit mehr Draw oder Fade - für mehr Länge und Schlagkontrolle. Weitere Fitting-Optionen über Wechselschäfte und die Gewichtsschraube.
Zielgruppe: Alle Handicap-Klassen
UVP: € 269,-
Angebote ab € 239,00





Titleist Hybrids

Titleist 913 H Hybrid
Titleist Hybrid Das Titleist® 913H ist ein Hochleistungs-Hybridschläger, der hervorragende Distanzergebnisse sowie einen soliden Bodenkontakt generiert. Mehr Länge durch einen SFT-Gewichtseinsatz und eine niedrigere Position des Schwerpunkts. Die patentierte "SureFit® Tour"-Hoseltechnologie erlaubt es, Loft und Lie getrennt zu justieren für eine absolut exakte Apassung. Mit dem 913H in verschiedenen Lofts lassen sich leicht die gewünschten Längen erzielen. Ein leichtes progressives Offset in den verschiedenen Lofts unterstützt Vertrauen und einen sauberen Bodenkontakt. Auch auf den Profi-Touren weltweit sind die Golfschläger der Titleist 913 Serie in den Golfbags von vielen Profispielern bereits gut vertreten. Das gilt auch für diesen Hybrid-Schläger
Zielgruppe: Alle Handicap-Klassen
UVP: € 239,-
Angebote ab € 215,00


Titleist 910 H Hybrid
Titleist HybridVielseitigkeit und sehr gute Performance kennzeichnet die neuen Titleist® 910 Hybrids aus. Ballflug, Klang, Optik und Schlaggefühl konnten noch verbessert werden. Der komplett redesignte 910H-Schlägerkopf generiert einen höheren Ballstart und gleichzeitig weniger Spin. Das gibt mehr Kontrolle und Beständigkeit. Und das patentierte "SureFit Tour"-Spezialhosel erlaubt es, Loft und Lie präzise einzeln einzustellen, um eine individuell optimale Flugkurvenkontrolle zu erreichen. Schlägerkopfprofil, Schwerpunktposition und Offset sind von je nach Loft progressiv gestaltet, um für jede Schlägernummer die ideale Flugbahn und die effektivste Spinrate zu unterstützen. Das technisch hochentwickelte Schlägerkopfdesign macht den Schläger vielseitig einsetzbar und leistungsstark aus jeder Lage. Die vertrauenvermittelnde Schlägerkopfform erleichtert das Ausrichten.
Zielgruppe: Alle Handicap-Klassen
UVP: € 239,-
Angebote ab € 215,00





Titleist Eisenschläger

Titleist AP1 Eisen
Titleist Eisenschläger AP1 "Titleist ""AP1""-Eisen sind moderne Multimaterial-Hochleistungseisen, die mehr Fehlerverzeihung und ein solides Schlaggefühl in ästhetisch ansprechendem Design bieten. Für ehrgeizige bis gute Golfer. Zu den wesentlichen Verbesserungen der "AP1"-Eisen gehört mehr Fehlerverzeihung ohne Einbuße an Schlagkontrolle. Es sind also zwei sich eigentlich ausschließende Eigenschaften in einem Schläger vereint. Das Design der AP1 erzielt ein hohes MOI für mehr Fehlerverzeihung, gleichzeitig wirken die Schläger optisch eher tradionell durch eine progressive Schlägerblattlänge. Fehlerverzeihung, solides Schlaggefühl und ansprechende Optik. Entwickeln Sie Ihr Spiel mit den neuen "AP1".
Durch das traditionelle Profil, weiche Übergänge, moderne Proportionen und durch einen leicht versetzen Hoselanschluss wirken die Titlesit AP1 vertrauenerweckend bei der Ansprache.
Zielgruppe: Alle Handicap-Klassen
UVP: € 115,- (mit Stahlschaft)
UVP: € 135,- (mit Graphitschaft)
Angebote ab € 689,00 (5-PW Graphitschaft)


Titleist AP2 Eisen
Titleist AP2 Eisen Die neu-modifizierten Titleist "AP2"-Eisen sind moderne Multimaterial-Hochleistungseisen, die hohen Spielkomfort und ein solides Schlaggefühl in einem klassischem Schlägerblatt bieten. Für versierte bis sehr gute Golfer. Die "AP2"-Eisen sind technisch weiterentwickelte Blades, die mehr Fehlerverzeihung ohne Einbuße an Schlaggestaltung bieten. Dahinter steht eine Multimaterial-Konstruktion, die eine effiziente Gewichtsverteilung bei gleichzeitig klassischen Schlägerblattlängen und Sohlen erlaubt.
Die Titleist Advance Performance 2 Eisenschläger sind geschmiedete Multi-Material-Hochleistungseisen mit einem Dual-Cavity-Design. Sie sind speziell für versierte Golfer entwickelte Eisenschläger. Die obere und untere Cavity im Schlägerrücken sowie die Wolfram-Nickel-Gewichtskammer vermitteln sowohl Schlaggefühl als auch Fehlerverzeihung. Ein Wolfram-Nickel-Gewicht wurde tief im Rücken der Schlagfläche platziert und zieht den Schwerpunkt tief und nach hinten. Gleichzeitig wirkt dieses Gewicht aufgrund seiner Härte und niedrigen Vibrationsfrequenz dämpfend und liefert ein konkurrenzlos gutes Schlaggefühl. Durch eine extrem dünne Schlagfläche konnte sehr viel Gewichtin die Randzonen verteilt werden. Dies verbessert die Fehlertoleranz erheblich.
Zielgruppe: Low- und Mid-Handicap
UVP: € 145,- (mit Stahlschaft)
UVP: € 165,- (mit Graphitschaft)
Angebote ab € 865,00 (4-PW Stahlschaft)


Titleist CB Eisen
Titleist Eisenschläger CBGanz im Sinne von Titleists Philosophie, "Serious Clubs for serious Golfers", präsentieren sich die geschmiedeten Eisen Titleist CB – in Optik und Schlaggefühl besser denn je. Dabei handelt es sich um geschmiedete Cavity-Back-Eisen, die in Optik, Rückmeldung und Leistung den Anforderungen sehr versierter Spieler entgegenkommen. Geschmiedet aus karbonhaltigem Stahl 1025 und hochglanz-verchromt, haben die CB-Eisen einheitliche und - im Vergleich zu den MB - etwas längere Schlägerblätter, dazu ein leicht progressives Offset und eine etwas rundere vertrauenfördernde Topline.
Die CB-Eisen sind in der Gestaltung des Schlägerrückens noch einmal verbessert worden und haben etwas mehr Masse hinter der Treffzone, um dem Spieler das entscheidende weiche und solide Schlaggefühl zu vermitteln. Diese Art der Gewichtsverteilung im Schläger erzeugt wiederholbare Leistung in Ballstart, Backspin und Ballgeschwindigkeit und liefert auf diese Weise berechenbare Längen- und Schlagkontrolle, so wie gute Spieler es sich wünschen. Durch das Cavity-Back-Design die Fehlerverzeihung der CB-Eisen höher als der MB-Eisen.
Zielgruppe: Low- und Mid-Handicap
UVP: € 136,- (mit Stahlschaft) (3-PW € 1088,-)
UVP: € 155,- (mit Graphitschaft)


Titleist MB Eisen
Titleist Eisenschläger MBGanz im Sinne von Titleists Philosophie, "Serious Clubs for serious Golfers", präsentieren sich die geschmiedeten Eisen Titleist CB – in Optik und Schlaggefühl besser denn je. Dabei handelt es sich um geschmiedete Cavity-Back-Eisen, die in Optik, Rückmeldung und Leistung den Anforderungen sehr versierter Spieler entgegenkommen. Geschmiedet aus karbonhaltigem Stahl 1025 und hochglanz-verchromt, haben die CB-Eisen einheitliche und - im Vergleich zu den MB - etwas längere Schlägerblätter, dazu ein leicht progressives Offset und eine etwas rundere vertrauenfördernde Topline.
MB-Eisen zeigen eine einheitliche Muskelform im Schlägerrücken. Diese bringt Masse hinter die Treffzone und vermittelt dadurch ein weiches Schlaggefühl und eine hohe Rückmeldung. Diese Art der Gewichtsverteilung im Schläger erzeugt Beständigkeit im Ballstart, im Backspin und in der Ballgeschwindigkeit und liefert berechenbare Längen und die Schlagkontrolle, so wie gute Spieler sie wünschen. Das klassische Design, das Schlaggefühl und die Rückmeldung der neuen MB-Eisen werden Liebhaber klassischer Eisen begeistern.
Zielgruppe: Low-Handicap
UVP: € 136,-


Titleist Utility Eisen 712U
Utility Eisen 712uFür das lange Spiel präsentiert der Hersteller von Qualitätsschlägern eine neue Option: das 712U, ein geschmiedetes Utility-Eisen, welches Spielern mit hohen Schwunggeschwindigkeiten, die normalerweise ein traditionelles Eisen bevorzugen, ein leichteres Handling in Verbindung mit gewünschter Schlagkontrolle bietet. Ausgestattet mit einem weiter hinten liegenden Schwerpunkt und einem hohen MOI (Trägheitsmoment) überzeugt das 712U gegenüber langen Eisen durch deutlich leichtere Spielbarkeit in Verbindung mit mehr Stabilität und gegenüber Hybrids punktet es durch eine bessere Flugkurven- und Schlagkontrolle.
Als Ergebnis ausführlicher Studien und Tests, die das Titleist-Forschungs- und Entwicklungsteam mit Tourspielern durchführte, verfügt das 712U über einen ausgeprägten Sohlenradius, so dass ein sauberer Ballkontakt bei verschiedenen Eintreffwinkeln möglich ist. Das macht den Schläger vielseitig und erlaubt es, Bälle gezielt höher oder flacher zu spielen. Gleichzeitig wird ein "Taper-Tip"-Eisenschaft eingesetzt, der ebenfalls eine höhere Schlagkontrolle unterstützt.
Zielgruppe: Low-Handicap
Die neuen Titleist 712U werden nur als Sonderbestellung (Custom Order) erhältlich sein, lieferbar am 15. Mai 2013
UVP: € 229,- mit Stahlschaft, € 259,- mit Grafitschaft.
Sonderschäfte gegen Aufpreis.
Mehr Informationen zum Titleist 712U





Titleist Putter

Titleist Scotty Cameron Select GoLo
Titleist Scotty Cameron Studio Select PutterDer Scotty Cameron Select GoLo und der kompakte GoLo 5 Mallet Putter besitzen ein elegant gerundetes Profil und eine attraktive Sohlenplatte mit ausgefeilter Gewichtung für optimale Balance und Stabilität. Das leicht asymmetrische Rückenprofil unterstützt eine fließende Puttbewegung auf einem idealen Schwungbogen.
UVP: € 339,-
Angebote ab € 315,00


Titleist Scotty Cameron Studio Select
Titleist Scotty Cameron Studio Select Putter Die Newport-Modelle der "Scotty Cameron Studio Select"-Linie fallen zunächst durch einen markanten roten Tour-Schriftzug auf. Sie haben eine etwas höhere Spitze und runde Sohlengewichte, über die schon vom Hersteller neben der ülichen Anpassung der Schaftlängen auch eine genaue Schwunggewichtsanpassung erfolgen kann. Die runden Gewichte in Spitze und Ferse erhöhen die Stabilität und verringern die Neigung zum Verdrehen, wenn der Ball nicht mittig getroffen wird. Kurzum, sie vergrößern so auch beim Putten den Sweetspot.
Das überarbeitete Profil der Schlagfläche mit seiner höheren Spitze verhindert, dass der Golfspieler, die Schlägerspitze beim Aufsetzen ungewollt anhebt und sich auf diese Weise links des Ziels ausrichtet. Die Putter der "Studio Select"-Linie sind mit einem stufenlosen Stahlschaft ausgestattet, der die klare Linienführung des Putterkopfes unterstreicht und ein weiches, gleichwohl solides Schlaggefühl vermittelt. Den Abschluss bildet einer neuer roter Cameron Cordgriff für ein komfortables Griffgefühl mit Stabiltät und Feedback.
Studio Select H-Putters haben einen leicht schwereren Kopf (+10g), da einige Golfspieler schwerere Putter bevorzugen. Die Schaftlängen betragen 34" und 35". Die komplette "Scotty Cameron Studio Select"-linie kann in punkto Länge, Gewicht, Lie und Griff individuell an den Spieler angepasst werden. Titleist baut diesen Putter quasi in Maßanfertigung.
UVP: € 339,-
Angebote ab € 219,00


Titleist Scotty California
Titleist Scotty Cameron CaliforniaCalifornia-Putter von Scotty Cameron werden aus Edelstahl präzisionsgefräst und eraluben eine Gewichtsanpassung in Spitze und Ferse. Auf diese Weise ist eine Längenpassanung ohne Veränderung des Schwunggewichts möglich. Die California-Modelle werden in den Schaftlängen 33“, 34“ und 35“ angeboten. Zudem sind die Modelle in 34“ und 35“ auch noch als spezielle "Heavy"-Versionen mit schwereren Gewichten erhältlich. Die Linie beinhaltet die Modelle Coronado, Monterey, Sonoma und Del Mar in Blade- und Malletversionen und mit verschiedenen Schaftaufnahmen. Daraus ergeben sich eine Reihe von Kombinationen, die es Golfspielers erlauben, genau den Putter finden können, der ihnen in Länge, Gewicht und Hoselkonfiguration optisch zusagt und ihrer individuellen Puttbewegung am bestem entgegenkommt.
Eine Besonderheit der California-Linie ist die „Honey Dipped“-Lackierung. Dieses natürliche Bronze-Finish entsteht weder durch Lackieren noch durch Tauchververfahren, sondern vielmehr durch eine Hitzebehandlung während der Herstellung des Schlägerkopfes. Daraus resultiert eine bronzefarbene Oberfläche, die im Tageslicht shehr schön aussieht und gleichzeitig nicht blendet. Jeder California-Putter von Scotty Cameron hat eine so genannte „Draft“-Sohle. Das Sohlendesign ist so gestaltet, dass der Putter beim Aufsetzen und Ausrichten square steht. Eine etwas höhere Spitze verhindert, dass der Putter auf die Ferse gestellt und links des Ziels ausgerichtet wird.
UVP: € 339,-
Angebote ab € 289,00


Titleist Scotty Cameron Kombi
Titleist Scotty Cameron Studio Select Putter Die Putter "Studio Select Kombi" (33",34" oder 35"), „Kombi S" (33",34" oder 35") "Kombi Mid" (43") und „Kombi Long“ (50") ergänzen die "Studio Select"-Familie um ein tourerprobtes Mallet-Design und um längere Schäfte. Die runden Stahlgewichtseinsätze an Ferse und Spitze können für den "Standard Kombi" werksseitig entsprechend der gewünschten/benötigten Putterlänge verändert werden. Die Dreipunktgewichtung und der weit hinten liegende, tiefe Schwerpunkt geben dem Putter eine herausragende Balance mit hoher Fehlerverzeihung und lassen den Ball perfekt rollen.
Die spielerseitig gewünschte Form eines nach hinten unten harmonisch abfallenden Kopfes gibt dem Putter in der Ansprechposition ein vertrauenerweckendes Aussehen. Die dicke Schlagfläche sowie eine Dreipunkt-Gewichtung (an Spitze, Ferse und im Rücken) vermitteln zusammen ein solides Gefühl im Treffmoment und einen satten Klang. Der stufenlose, in zwei Richtungen gebogene Schaft versetzt den Schlägerkopf um einen Schaftdurchmesser nach hinten, so dass der Spieler beim Ansprechen freien Blick auf den Ball hat.
Der "Studio Select Kombi"-Putter wird in den Längen 34" und 35" auch in sogenannten H-Modellen (H= heavy) mit einem Schlägerkopfgewicht von +10g angeboten. Diese sind allerdings nur als Sonderbestellung erhältlich und tragen ein eingekreistes "H" auf dem Schaft-Etikett.
UVP: € 339,-







Anzeige
Krank Fairwayholz


© 2013 golf for business - Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Entsprechende Anfragen senden Sie bitte an info@golf-for-business.de
    © 2013 golf for business           Home      Seite druckennach oben


Verwandte Seiten:

Golfschlägerangebot
Golfbag Angebote
Golfbälle
Golfbekleidung

Mister Wong del.icio.us Google alltagz YiGG Webnews BlinkList Folkd Linkarena icio
Bookmarken bei
...

Golfausrüstung

 


Nachgehakt

Abgebrochener Schlägerkopf

Ist Ihnen schon einmal der Schlägerkopf bei einem Eisenschläger abgebrochen?
Ja
Nein


Ja
124
 Stimmen124
 Stimmen44.77%
Nein
152
 Stimmen152
 Stimmen54.87%

1
 Stimmen1
 Stimmen0.36%

Stimmen: 277 (100%)

Wenn Ihre Antwort "Ja" ist, dann melden Sie sich bitte bei uns. In den meisten Fällen hat der Schläger einen schwerwiegenden Mangel. Die Reparatur sollte in so einem Falle kostenlos sein. Erzählen Sie uns Ihren Fall, wir setzen uns dann für Sie ein. Kontakt per Mail



Geschichte

Titleist Golf

Die Geschichte der beliebten Golfmarke "Titleist" wird zunächst im Wesentlichen von dem großen amerikanischen Unternehmen Fortune Brands geprägt. Fortune Brands hat seinen Hauptsitz in Deerfield, Illinois. Im Jahr 1969 wurde der heutige Weltkonzern gegründet und zwar noch unter dem Namen "American Brands". Im Jahre 1976 erwarb "Armerican Brands" die "Acushnet Company", zu der auch Titleist gehört. Fortan gehört zum Geschäft von Fortune Brands auch die Produktion von Golfbällen durch die Marke "Titleist" und die Entwicklung qualitativer Golfbekleidung unter dem Namen "FootJoy". 1997 erfolgte dann die Umbenennung des Konzerns von "American Brands" in "Fortune Brand", um auch für den internationalen Markt konkurrenzfähig zu sein und sich nicht mehr nur auf die USA zu beschränken.

Der kleinste Zweig dieses Mischkonzerns ist der Bereich Golf und damit die Firma Titleist. Die Philosophie von Titleist Golf besteht darin, dass man mit seinen Produkten auf die unterschiedlichsten Spielertypen verstärkt eingehen möchte. Das Spektrum der von Titleist angebotenen Golfartikel erstreckt sich von den verschiedenen Golfballarten über Golfschläger bis hin zu Golfaccessoires wie z.B. Handschuhe.

Im Bereich Golfbälle ist Titleist der unangefochtene Weltmarktführer. Als der Pro-V1 - der Prämiumball von Titleist - auf den Markt kam, verlor Tiger Woods prompt seinen ersten Platz in der Weltrangliste. Die Vorteile dieses neuen Golfballes waren so überragend, dass Spieler mit Konkurrenzprodukten unweigerlich ins Hintertreffen gerieten. Die in erster Linie für professionelle Golfspieler entwickeltrn beiden Modelle "Titleist Pro V1" und "Titleist Pro V1x" sind auch heute noch führend und werden von den meisten Profigolfern gespielt.

Titleist Golf bietet aber auch in jedem Schlägerbereich hochwertige Produkte an. Gerade im Bereich der Eisenschläger legt man großen Wert auf gute Qualitätsstandarts. Bei der Entwicklung der Schläger wird besonders darauf geachtet, dass man ein breites Spektrum an unterschiedlichen Spielertypen gleichermaßen anspricht.

Mit Scotty Cameron konnte Titleist für die Putter-Konstruktion einen klangvollen Namen gewinnen. Nicht umsonst verfügen diese Putter über einen ausgezeichneten Ruf. Eine vergleichbare Qualität können nur wenige bieten. Im Bereich der Wedges entwickelte Titleist Golf in Zusammenarbeit mit Profi-Tourspielern die neuartigen Titleist Vokey Spin Milled Wedges, durch die mehr Spin erzielt werden kann. Dies geschieht durch eine besondere eingefräste Rillenform. Für die Fertigung der Rillen wird ein Spezialgerät verwendet, das sehr genaue Einfräsungen bei ganz extremen Einfallswinkeln ermöglicht. Diese Rillen ermöglichen sowohl bei vollen als auch bei halben Wedge-Schlägen, dass auch aus hohem und feuchten Gras sichere Schläge mit reichlich Backspin gelingen.

Um die richtige Ausrüstung für den einzelnen Spieler erfassen zu können, wurde bereits im Jahr 1991 der so genannte Titleist Launch Monitor, kurz TLM, entwickelt. Dieses Gerät führt eine Schwunganalyse durch. Dabei werden Aufnahmen in hoher Frequenz aufgenommen, was eine sehr detaillierte Bildanalyse am Monitor erlaubt. Der TLM kann so genauestens für den Bruchteil einer Sekunde festhalten, was geschiht, wenn zum Beispiel der Golfschläger auf den Ball trifft. Die spätere Auswertung dieser Bilder ermöglicht die weitere Entwicklung des Ballfluges zu interpretieren. So können die exakten Bedingungen des Abschlages errechnet werden, ebenso wie der Spin, den der Ball annehmen wird, die Richtung, in die der Ball fliegt und die entstandene Beschleunigung des Golfballs. Aus diesen verschiedenen Daten ergibt sich dann die individuelle Flugkurve des jeweiligen Golfspielers. Die mit dem Titleist Launch Monitor gesammelten Daten können nun dabei helfen, optimal auf den jeweiligen Spieler abgestimmte Golfschläger zu finden. Nur perfekt gefittete Golfschläger sorgen am Ende dafür, dass der Golfspieler sein gesamtes Potenzial wirklich ausschöpfen kann und seinen Schwung optimiert.


Titleist von Jahr zu Jahr

Hier finden Sie das Golfschläger-Programm von Titleist in den vergangenen Jahren:
Titleist Golfschläger 2012
Titleist Golfschläger 2011
Titleist Golfschläger 2010





 Wichtige Links


 Schlägerhersteller
 Callaway
 ClevelandGolf
 CobraGolf
 MacGregor
 Mizuno
 Nike
 PingGolf
 Precept
 S4
 TaylorMade
 Titleist
 Wilson

 IZZO
 MaxX
 WalkGolf
 Yamato




GolfportalGolfmagazin


Golf Bootcamp 2016





Putter

Golftipp: Putten (3)

Wie jeder Schlag beim Golfen so erfordert auch das Putten einen harmonischen Schwungrhythmus. Vermeiden Sie schnelle kurze Bewegungen. Diese sind nicht zu kontrollieren. Der Golfschwung beim Putten hört auch nicht beim Ball auf. Schwingen Sie langsam zurück und beschleunigen Sie dann den Schlägerkopf durch den Ball. Dabei sollten Sie ein Drittel der gesamten Schwungbewegung nach hinten ausführen und zu zwei Drittel des Schwunges den Schlägerkopf über die Ballage hinaus in Richtung der Ziellinie führen.

 

  Impressum      Kontakt      Mediadaten      Website weiterempfehlen

Surftipps:   MyGolf  -  Golfbekleidung  -  Deutschland spielt Golf  -  Golfshop  -  Golf App     6 User online

home
Sitemap

Lexikon
golf for business
golf for business
Golfschläger


     Werbebanner durch
     

Golfschläger
Golf bei Facebook
Golf bei Twitter